SteMaRo-Magic Zaubershop

Artikeldetails

The Advocate von Daniel Madison

Zoom
Mehr Funktionen...
The Advocate von Daniel Madison
Hiermit haben Sie jede beliebige Spielkarte zu jeder Zeit sofort griffbereit!
Artikel-Nr. 101525
Gewicht 0.1 kg
Bewertungen ø
Schwierigkeitsgrad etwas Übung nötig
Lagerstatus Wenige Exemplare auf Lager!

inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Jede beliebige Spielkarte zu jeder Zeit sofort griffbereit! Bei "The Advocate" von Daniel Madison geht es nicht um einen Trick sondern um eine raffinierte Tricktechnik mit der viele unglaubliche Effekte möglich sind. Mit dieser Technik können Sie jederzeit eine vom Zuschauer genannte Spielkarte auf beliebige Weise erscheinen lassen - alles blitzschnell und praktisch im Handumdrehen.

Erklärt wird ein Index-System welches völlig ohne Hilfsmittel auskommt. So unglaublich es auch klingen mag - mit "The Advocate" befinden sich alle Spielkarten in der Kartenschachtel und diese wiederum in Ihrer Hosentasche... trotzdem genügt ein kurzer Griff in die Tasche und sofort haben Sie die vom Zuschauer genannte Spielkarte in der Hand.

Daniel Madison zeigt wie dieses System mit jedem beliebigen Kartenspiel möglich ist. Es sind keine Hilfsmittel und keine präparierten Karten nötig, lediglich die Technik muss verstanden und verinnerlicht werden, aber dies ist nicht besonders schwer und schon mit ein wenig Übung problemlos möglich.

Mit "The Advocate" von Daniel Madison können Sie z.B. das klassische Invisible Deck ablösen. Hierbei erscheint die vom Zuschauer genannte Spielkarte als einzige mit einem blauen Rückenmuster in einem roten Kartenspiel, welches der Zuschauer in der Hand hält und gerade noch selbst durchgemischt hat.

Diese und weitere Anwendungsmöglichkeiten werden von Daniel Madison auf der DVD vorgeführt und erklärt.

Sie erhalten die englischsprachige DVD "The Advocate" von Daniel Madison. Für die Anwendung benötigen Sie nur noch ein beliebiges Kartenspiel.

Sprache Englisch

Vergleich zwischen dem "Sortier-Etui Set" und "The Advocate" von Daniel Madison

Der blitzschnelle und präzise Zugriff auf eine ganz bestimmte Spielkarte bietet viele tolle Möglichkeiten – nicht nur in der Kartenkunst sondern auch im Bereich der Mentalmagie kann dies ein grandioses Instrument für verblüffende Effekte sein.

Für die Umsetzung in der Praxis kann man z.B. eine „Sortier-Etui“ verwenden – hierbei handelt es sich um ein Hilfsmittel aus Kunststoff, in welchem man die Karten eines kompletten Kartenspieles vorsortiert einlegen kann. Befindet sich das vollständig bestückte Sortier-Etui dann in der Jacken- oder Hosentasche, so genügt ein einziger Griff und schon hat man die gewünschte Karte in der Hand. Man muss praktisch nur in das richtige Fach fassen, was i.d.R. schon ohne Übung sofort gelingt.

Alternativ bietet Daniel Madison mit seiner DVD namens „The Advocate“ eine Technik an, die ohne Kunststoff-Etui auskommt – als Hülle wird hierbei die Kartenschachtel verwendet, der Rest beruht auf Reihenfolge und Technik. Kurz gesagt kommt „The Advocate“ ohne spezielle Hilfsmittel aus.

Nun stellt sich natürlich die Frage, worin der Unterschied liegt und welche Vor- und Nachteile die jeweilige Variante bietet. Dies lässt sich auch ganz schnell erklären:

  • The Advocate von Daniel Madison: Keine Gimmicks und keine speziellen Hilfsmittel nötig, dafür kommt eine Technik zum Einsatz und wenn man mehrere Karten hintereinander entnimmt, muss man sehr gut mitdenken, um nichts falsch zu machen.
  • Sortier-Etui: Hier kommt ein Hilfsmittel in Form eines Etuis zum Einsatz. Dafür ist der Zugriff auf die Karten direkter und schneller. Außerdem ist es einfacher, mehrere Karten hintereinander zu entnehmen, da die Reihenfolge bei dieser Variante durch die Entnahme einzelner Karten nicht verändert wird.

Vorname  

Nachname  

E-Mail  

Bitte geben Sie eine Sternbewertung und einen Kommentar ab

Sterne






  • Prüfcode

  • Einen Kommentar schreiben.
    14.11.2013
    Tobias aus Eichstätt schreibt zu The Advocate von Daniel Madison
    Wie bereits zuvor geschrieben wurde, handelt es sich beim Advocate nicht um einen einzelnen Trick, sondern um ein System. Nun muss jeder für sich selbst entscheiden, ob er dieses System von Daniel Madison nutzen will oder andere Systeme nutzt.

    Jetzt zur DVD:

    1. Präsentation:
    Die gesamte DVD ist auf Englisch, da die Erklärungen von Daniel Madison kurz und bündig sind und mit gutem Bildmaterial unterstützt werden, sollte es mit Grundkenntnissen in Englisch keine Schwierigkeiten geben dem Inhalt zu folgen.

    Visuell wird das System gut präsentiert, besonders wenn man bedenkt, dass der Advocat "unsichtbar" genutzt wird.

    Ton ist auch in Ordnung, auch wenn in einer öffentlichen Location gedreht wurde (in der Nähe eines Flughafens, wenn ich mich jetzt nicht irre) ist alles gut verständlich.

    2. Erklärung:
    Die Erklärung ist sehr detailliert gehalten und es wird beinahe auf alles eingegangen, was den Umgang mit dem Advocate betrifft. Besonders gefällt mir Herrn Madisons Aufruf sich selbst Gedanken zu Routinen/Effekten zu machen, die mit diesem System möglich sind.

    Daniel Madison geht sogar mit einem Beispiel darauf ein, wie er reagiert hat, als er von eine Zuschauer aufgefordert wurde zu zeigen was er in der Tasche hat. Madison empfiehlt sein Vorgehen zwar nicht, aber er ist damit durchgekommen ohne das sein System aufgeflogen ist. Darüber sollte sich aber jeder selbst seine Meinung bilden.

    3. Routine:
    Die gezeigte Routine wirkt im Vergleich zum sonstigen Material ein wenig lieblos, auch weil sie nur praktisch nur eine "Demo" darstellt und keine Performance vor "echtem" Publikum zeigt. Dennoch halte ich es für ausreichend, da nicht eine Routine sondern der allgemeine Umgang mit dem System im Vordergrund stehen sollte.

    4. Zusammenfassung:
    Ich bin mit System und Kauf sehr zufrieden, auch wenn es mein erstes Index-System ist. Eigene Ideen haben sich auch schon ergeben, die allerdings noch darauf warten getestet zu werden.
    Ein wenig Übung ist für die "fehlerfreie" Anwendung nötig, aber die Handhabung an sich ist denkbar einfach.
    Eine Warnung allerdings, für diejenigen welche den Advocate mehrere Male hintereinander und ohne Reset nutzen wollen: Die Entnahme vorangegangener Karten muss immer bedacht werden!
    19.08.2013
    Molim aus Mannheim schreibt zu The Advocate von Daniel Madison
    Ein System das wirklich schnell erlernbar ist und nicht kompliziert, wie man es aus gelesenen Internetrecherchen heraus erwartet. Sicherlich muss man hier etwas Übung mit einplanen, jedoch nur "etwas" wie Stemaro schon angegeben hat.
    Die Idee dieser Routine ist mir neu, weswegen ich über ältere Routinen dazu nichts sagen kann. Auf jeden Fall aber ist es eine fantastische Idee und eine schnell durchzuführende, saubere wie schwer zu durchschauende Vorführung. Die DVD ist kurz und klar gehalten, was mir sehr gefällt.
    Ebenso werden ein paar kurze aber nette Anregungen gegeben um direkt ein paar Ideen daraus mitnehmen zu können.

    Wen der Trailer umgehauen hat, der macht mit dem Kauf definitiv nichts falsch.