SteMaRo-Magic Zaubershop

Artikeldetails

The Bold Project 2 von Justin Miller

Zoom
Mehr Funktionen...
The Bold Project 2 von Justin Miller
Die Fortsetzung der beliebten DVD von Justin Miller. Noch mehr "freche" Zaubertricks für Straßenmagier.
Artikel-Nr. 101745
Gewicht 0.1 kg
Bewertungen ø
Schwierigkeitsgrad etwas Übung nötig
Lagerstatus auf Lager
sofort lieferbar

inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Das "Bold Project" von Justin Miller und Ellusionist ist eine Sammlung an Routinen und Zaubertricks, die Justin Miller auf der Straße vor jeder Art Publikum vorführt.

Der Name der DVDs ist hierbei nicht zufällig gewählt worden: "Bold" lässt sich in diesem Zusammenhang wohl am besten als "frech" übersetzen, was sich in erster Linie auf die angewandten Tricktechniken bezieht. Justin Miller weißt im Intro auch darauf hin: Sie werden am Anfang denken, dass das gezeigte Material niemals vor Live-Publikum funktioniert. Sie werden jedoch spätestens bei den Live-Performances in den Straßen von New York feststellen: Diese Routinen funktionieren. Und wie!

Auf Volume 2 der englischsprachigen DVD mit ca. 1 Stunde 40 Minuten Laufzeit befinden sich folgende Routinen:

  • String Theory: Ein geliehener Geldschein durchdringt einen anderen geliehenen Geldschein entlang einer mit Filzstift gezeichneten Linie. Durch die Flamme eines Feuerzeugs verschwindet die Linie, beide Geldscheine sind unbeschädigt und es kann alles direkt untersucht werden.
  • The Great Divide: Ein geliehener Geldschein wird von vorne und von hinten gezeigt, gefaltet und verwandelt sich anschließend visuell in einen anderen Geldschein. Es kann sofort alles untersucht werden und sogar mit dem neuen Geldschein bezahlt werden.
  • DMT: Eine geliehene Münze wird in die Hand des Zauberkünstlers gelegt, eine andere geliehene Münze auf die Hand des Zauberkünstlers. In drei verschiedenen Phasen wechseln die Münzen auf visuelle Art und Weise ihre Plätze.
  • Summons: Eine Rising Card Routine mit einem geliehenen Kartenspiel. Die signierte Zuschauerkarte steigt aus der vollen Kartenschachtel und fliegt in die Hand des Zauberkünstlers. Alles kann sofort untersucht werden.
  • Cradle: Eine Variante des Effekts "Summons". Die Schachtel wird hierfür auf den Tisch gelegt und das halbe Spiel kommt aus der Schachtel – genau an der Stelle der Zuschauerkarte.
  • Top Shot: Justin Millers Version des legendären Top Shots von Lennart Green. Dank eines Gimmicks allerdings nicht einmal halb so schwer. Eine Karte fliegt vom Kartenspiel in die Hand des Zauberkünstlers.
  • Deep End: Eine vom Zuschauer signierte Spielkarte wird in die hintere Hosentasche des Zauberers gesteckt, eine andere Karte wird mit einem Gummiband fixiert. Das Gummiband verschwindet von der Karte und sie verwandelt sich in die signierte Zuschauerkarte. In der Hosentasche befindet sich nun die andere Spielkarte mit Gummiband.
  • Smoking for Two: Eine tolle Routine mit einer geliehenen Packung Zigaretten. Sie zerbrechen eine Zigarette in zwei Teile und restaurieren sie anschließend visuell. Außerdem lassen Sie die Zigarette verschwinden, hinter Ihrem Ohr erscheinen und am Ende verdoppeln Sie die Zigarette sogar – der Zuschauer denkt nun, er hätte eine Zigarette mehr in der Schachtel.
  • Passe: Eine Oil&Water Routine mit ungewöhnlich viel Zuschauerinteraktion – das bringt Leben in den Plot.
Sprache Englisch
Laufzeit 1 Stunde 40 Minunten

Vorname  

Nachname  

E-Mail  

Bitte geben Sie eine Sternbewertung und einen Kommentar ab

Sterne






  • Prüfcode

  • Einen Kommentar schreiben.
    Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.