SteMaRo-Magic Zaubershop

Artikeldetails

The Grid von Richard Wiseman

Zoom
Mehr Funktionen...
The Grid von Richard Wiseman
Dieser mathematisch angehauchte Kartentrick ist eine Neuinterpretation des magischen Quadrates mit gesteigertem Unterhaltungswert.
Artikel-Nr. 101628
Gewicht 0.205 kg
Bewertungen ø
Schwierigkeitsgrad einfach - anfängertauglich
Lagerstatus auf Lager
sofort lieferbar

inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Der Kartentrick "The Grid" von Richard Wiseman ist ein mathematischer Genie-Streich! Aber keine Angst, Sie müssen nicht rechnen, denn alles geht nahezu von selbst.

"The Grid" läuft folgendermaßen ab:

Sie zeigen ein Kartenspiel auf dessen Bildseiten lauter unterschiedliche Zahlen abgebildet sind. Von diesem Kartenspiel werden einige Karten abgehoben und dem Zuschauer zum Mischen übergeben. Sobald der Zuschauer die Karten ausreichend gemischt hat, darf er diese vor sich ausbreiten und nach Belieben eine der nummerierten Karten wählen. Der Zuschauer hat wirklich die völlig freie Wahl, es findet keine Beeinflussung statt! Wenn der Zuschauer will, kann er sich auch noch um entscheiden. In unserem Beispiel nehmen wir nun einfach einmal an, der Zuschauer wählt die Karte mit der Zahl "42" darauf.

Nun teilen Sie die restlichen Spielkarten in vier Stapel zu je vier Karten auf. Erneut darf der Zuschauer eine Wahl treffen - diesmal soll er einfach aus dem Gefühl heraus einen der vier Kartenstapel wählen. Die vier Karten des gewählten Stapels werden umgedreht und die darauf abgebildeten Zahlen werden addiert... tatsächlich ergibt die Summe dieser Karten exakt 42 und stimmt somit genau mit der zuvor gewählten Karte überein.

Aber es geht noch weiter... Nun drehen Sie die restlichen drei Kartenstapel auch noch um und siehe da: Von jedem anderen Stapel ergibt die Summe der abgebildeten Zahlen ebenfalls exakt 42!

Nun setzen Sie dieses Mysterium noch weiter fort, indem Sie die Karten auf dem Tisch zu einem Quadrat auslegen (vier Karten breit und vier Karten hoch). Sie können nun alle Karten einer jeden waagerechten oder einer jeden senkrechten Zeile zusammenrechnen - immer ist das Ergebnis 42! Aber auch das Ergebnis der diagonal zueinander liegenden Karten oder auch die vier mittleren Karten ergeben 42 und somit genau die zuvor vom Zuschauer gewählte Zahl.

Aber auch damit ist das Ende des Effekts noch nicht erreicht, denn nun drehen Sie die einzelnen Karten des Kartenquadrates nacheinander um. Auf den Rückseiten der Karten stehen Wörter, die zusammen einen Satz ergeben. Dort steht eindeutig: "Ich weiß genau, Du wählst die Nummer 42".

Dieser geniale Trick funktioniert tatsächlich immer und der Zuschauer hat dabei tatsächlich die völlig freie Wahl - es wird also jedes Mal eine andere Zahl gewählt.

"The Grid" von Richard Wiseman erfordert keine schwierigen Griffe und keine besonderen Fertigkeiten. Das geniale Trickprinzip wird auf der englischsprachigen DVD genau erklärt.

Das nummerierte Kartenspiel (Bicycle-Design) ist im Lieferumfang dabei, so dass Sie gleich direkt loslegen können.

Sprache Englisch

The Grid von Richard Wiseman - Vorbereitung der Spielkarten

Bevor man den Effekt The Grid zum ersten Mal vorführen kann, muss man die Karten einmalig vorbereiten.

Hierzu ist es nötig, die Karten in die richtige Reihenfolge zu bringen und ein paar Wörter auf ein paar ganz bestimmte Karten zu schreiben (es empfiehlt sich die Verwendung eines Sharpies, damit die Schrift auch gut lesbar ist und nicht verschmiert).

Auf der DVD wird genau erklärt, welches Wort auf welche Karte geschrieben werden muss. Werden diese Karten dann in der richtigen Reihenfolge ausgelegt, so ergibt sich dann eine Vorhersage. Auf der DVD lautet der Vorhersage-Satz „I think you will select the number“ gefolgt von der entsprechenden Zahl, die der Zuschauer wählte. Natürlich sollte man diesen Satz ändern, damit er zum deutschsprachigen Raum passt. Daher empfiehlt es sich, statt des vorgegebenen Satzes die deutschen Wörter „Ich weiß genau, Du wählst die Nummer“ zu notieren (Die anschließend folgenden Zahlen bleiben natürlich gleich). Dadurch funktioniert „The Grid“ auch im deutschsprachigen Raum ohne Einschränkungen.

Tipp: Bevor Sie die Wörter mit einem Filzstift auf die Karten schreiben, sollten Sie diese zunächst auf kleine Etiketten notieren und dann auf die entsprechenden Karten kleben. So können Sie alles erst einmal durchtesten und prüfen ob alle Wörter auch wirklich auf der Richtigen Karte stehen. Erst wenn ganz sicher ist, dass jedes Wort auch der richtigen Karte zugeordnet wurde, sollten Sie zum Filzstift greifen. Durch diese Vorgehensweise vermeiden Sie, dass Sie versehentlich eine falsche Karte beschriften und das Trickkarten-Deck dadurch zerstören.

Das magische Quadrat als Kartentrick - The Grid von Richard Wiseman

Wer das Magische Quadrat kennt bzw. sich schon einmal damit befasst hat, der weiß, dass ein wenig Mathematik keinesfalls langweilig sein muss – sofern nur der Vortrag stimmig ist.

Das klassische Magische Quadrat baut auf Zahlen auf die von den Zuschauern zugerufen werden. Die jeweiligen Zahlen müssen dann während der Vorführung im Kopf zusammen gerechnet und zu einem Quadrat aufnotiert werden. Sofern man das Grundprinzip verstanden hat, ist das nicht schwer. Jedoch ist es für so manchen Zauberkünstler problematisch, während einer Vorführsituation eine Kopfrechenaufgabe zu lösen. Wer es dennoch versuchen möchte oder damit generell kein Problem hat, der findet in dem deutschsprachigen Zauberbuch mit dem Titel Back to the Basics von Robert Marteau ein ausgeklügeltes und zuverlässiges System.

Wer sich bisher mit dem Magischen Quadrat noch nicht anfreunden konnte und auf der Bühne grundsätzlich nicht rechnen möchte, für den könnte The Grid von Richard Wiseman interessant sein. Bei „The Grid“ handelt es sich um einen Kartentrick der auf dem Magischen Quadrat aufbaut – diesmal muss man jedoch weder etwas notieren noch irgendetwas ausrechnen. Ein spezielles Kartendeck übernimmt die ganze Arbeit – man muss lediglich die Karten in der richtigen Reihenfolge austeilen.


Vorname  

Nachname  

E-Mail  

Bitte geben Sie eine Sternbewertung und einen Kommentar ab

Sterne






  • Prüfcode

  • Einen Kommentar schreiben.
    Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.