SteMaRo-Magic Zaubershop

Artikeldetails

Dynamic Coins

Mit Sicherheit ist dies einer der besten Münztricks, die jemals erfunden wurden.
Artikel-Nr. 100057
Gewicht 0.085 kg
Bewertungen ø
Schwierigkeitsgrad einfach - anfängertauglich
Lagerstatus auf Lager
sofort lieferbar

inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Mit Sicherheit ist dies einer der besten Münztricks, die jemals erfunden wurden. Bei uns erhalten Sie die neue, hochwertige Ausführung aus massiven Messing. Natürlich in der jetzigen Euro-Währung.

Sie zeigen zwei Messingkappen und einen Messingring eindeutig und ohne tricksen leer vor. Dann "basteln" Sie aus dem Ring und einer Kappe eine kleine Dose, setzen diese auf den Tisch, heben die Dose hoch - und ohne Fingerfertigkeit ist unter der Kappe ein Stapel mit vier 50-Cent-Stücken erschienen. Sie zeigen die andere Kappe leer vor, stellen sie auf den Tisch, bedecken den Geldstückstapel mit der zweiten Kappe - ein Fingerschnipp - der Stapel ist unter der einen Kappe verschwunden und zur anderen gewandert. Aber nicht nur erscheinen und wandern von Münzstapeln sind möglich und einfach vorzuführen. Ebenfalls ohne Schwierigkeiten durchdringt der Münzstapel die aufeinandergestellten Kappen und zuletzt sind alle 50-Cent-Stücke wieder spurlos verschwunden!

Wie schon gesagt funktioniert alles komplett ohne Fingerfertigkeit! Natürlich erhalten Sie alles wie gewohnt mit einer ausführlichen deutschen Trickbeschreibung. Die 50-Cent-Stücke sind nicht im Lieferumfang enthalten.

Vorname  

Nachname  

E-Mail  

Bitte geben Sie eine Sternbewertung und einen Kommentar ab

Sterne






  • Prüfcode

  • Einen Kommentar schreiben.
    07.05.2017
    Antonio aus Nürnberg schreibt zu Dynamic Coins
    Mit etwas Übung unschlagbar auf Partys.
    03.04.2013
    Tobias aus Kevelaer schreibt zu Dynamic Coins
    Für Anfänger der Zauberei und Liebhaber von Münzautomaten.
    21.08.2012
    michael aus ergolding schreibt zu Dynamic Coins
    Super verarbeitet, nicht so wie bei vielen anderen Shops wo man extram kräftig auf die kappen drücken muss, leider ist das gewisse extra nicht geprägt.
    10.02.2012
    Silke aus Dornbirn schreibt zu Dynamic Coins
    Super Trick, sofort wiederholbar.
    26.01.2012
    Silke aus Dornbirn schreibt zu Dynamic Coins
    Super einfach, guter Effekt.
    23.03.2011
    Markus aus Schönwald schreibt zu Dynamic Coins
    Toller Trick. Man sollte jedoch schauen, dass man ganz neue und glänzende 50 Cent-Stücke verwendet. Wenn man es einrasten lassen will, muss ggf. schon etwas mehr Druck aufgebaut bzw. durch auf den Tisch schlagen losgelöst werden. Aber wenn man den Trick auch ohne Einrasten vorführen möchte, braucht dann aber etwas mehr Fingergeschick.
    Vom Effekt her auf jedenfalls eine 1.
    24.07.2010
    Jörg aus Haltern am See schreibt zu Dynamic Coins
    Sehr gute Optik und ein Selbstläufer. Also ein Muß für jede Stand-Up-Magie. Leider ist die Passgenauigkeit nicht optimal und man muß schon kräftig auf den "Tisch" schlagen, damit der Stapel wieder freigegeben wird. Aber vielleicht gibt sich das noch nach einigen Vorführungen.
    23.07.2010
    Jan schreibt zu Dynamic Coins
    Der beste und einfachste Zauber Trick den ich je hatte. Ich konnte ihn am ersten Tag schon vorfüren und alle haben nicht schlecht gestaunt als da die Münzen weg waren.
    12.12.2008
    Michael aus Fürth schreibt zu Dynamic Coins
    Bin mit der Qualität der handwerklichen Ausführung des Zaubertricks sehr zufrieden.
    Darüber hinaus tatsächlich anfängertauglich und verblüffte Zuschauer sind vorprogrammiert.
    31.10.2008
    Heinz schreibt zu Dynamic Coins
    Die Dynamic Coins sind wirklich gut, was mich aber an ihnen stört, ist dass man die kleine Kappen zu kräftig reindrücken muss damit sie überhaubt darin halten, und dass man immer auch den Ring gebrauchen muss. Mache es jetzt anders und ohne den Ring zu gebrauchen. Stülpe die grosse Kappe nur ganz leicht über den Münzenstappel und dass der Münzenstappel dann nicht wieder rausfallen kann, halte ich sie unten mit dem Zeigefinger fest.
    Und so kann man mit dieser Methode, zusätzlich noch das Kümmelblättchen spielen.
    Gruss POSEIDON aus der Schweiz