SteMaRo-Magic Zaubershop

Artikeldetails

Der Rote-Hand-Trick

Sind Sie schon einmal bei einem Zaubertrick "erwischt" worden, bzw. hat Sie ein Zuschauer schon einmal ertappt? Dann haben wir hier genau das richtige für Sie!
Artikel-Nr. 100627
Gewicht 0.02 kg
Bewertungen ø
Schwierigkeitsgrad etwas Übung nötig
Lagerstatus auf Lager
sofort lieferbar

inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Ist es Ihnen schon einmal passiert, dass Sie bei einem Trick ertappt wurden. Hat vielleicht schon einmal ein Zuschauer gerufen: "Ich habe da was in der Hand gesehen"? Falls "Ja", dann ist die "Rote Hand" genau das richtige für Sie.
 
Mit der Roten Hand lassen Sie sich einmal mit voller Absicht ertappen, nur um anschließend für eine große Überraschung zu sorgen.

Sie erzählen, dass die Zauberei mit Schwammbällen eine große Kunst ist, und dass es ein Höchstmaß an Fingerfertigkeit erfordert, um die Bälle unauffällig zu handhaben. Jeder Zuschauer sieht genau, dass Sie während der ganzen Zeit einen kleinen roten Schwammball in der linken Hand "versteckt" halten (der Ball wird so gekünstelt und unsauber gehalten, dass es fast schon schmerzt). Dann bringen Sie mit der rechten Hand einen zweiten roten Ball zum Vorschein und philosophieren darüber, dass es in der Zauberkunst üblich ist, einen Schwammball zu vermehren bzw. zu verdoppeln, beiläufig sagen Sie, dass man aber auch andere Dinge damit machen kann. Die Zuschauer werden aufgefordert, nun genau auf die Hand zu schauen und sofort zu rufen, falls sie irgendetwas Verdächtiges sehen. Vermutlich werden die ersten Schreie nicht lange auf sich warten lassen.
Gelassen stecken Sie den rechten Schwammball in die linke Faust - die Zuschauer wissen ja bereits, dass sich in der linken Hand auch ein Schwammball befindet und werden daher schon fast gelangweilt sein. Nun Fragen Sie: "Haben Sie auf die Hand geschaut, haben Sie die Hand gesehen?"... Im selben Moment öffnen Sie die linke Faust. Doch was ist das? Anstelle der beiden Schwammbälle befindet sich dort eine riesengroße rote Hand, von den Bällen fehlt jede Spur!

Sie erhalten die benötigten Requisiten und eine ausführliche deutsche Trickbeschreibung.

Schwamm-Requisiten in perfekte Form bringen

Schwamm-Requisiten wie Schwammbälle, Schwamm-Hasen, Schwamm-Herzen etc. können unter Umständen ein wenig ihre Form verlieren, wenn diese für längere Zeit in gequetschtem Zustand gelagert werden. Schon so mancher Zauberkünstler ist erschrocken, nachdem er die verbeulten Schwamm-Requisiten nach einigen Wochen aus dem Zauberkoffer gezogen hat.

Das Problem ist jedoch ganz einfach zu Beheben indem man das Schwamm-Requisit unter fließendem Leitungswasser knetet und anschließend ausschüttelt. Nach einer kurzen Trocknungszeit ist die ursprüngliche Form wieder vorhanden. Zu Beachten ist lediglich, dass das Material wirklich vollständig austrocknen muss (schon eine geringe Restfeuchte im Material steht einer perfekten Form im Wege).

Vor allem Schwammbälle und Requisiten aus Supersoft-Material sind für Verformung besonders anfällig, da das Supersoft-Material so extrem weich ist und entsprechend wenig Kraft besitzt. Daher ist das Waschen der Schwamm-Requisiten gerade bei Supersoft-Material besonders empfehlenswert.


Vorname  

Nachname  

E-Mail  

Bitte geben Sie eine Sternbewertung und einen Kommentar ab

Sterne






  • Prüfcode

  • Einen Kommentar schreiben.
    01.10.2011
    Jan aus Holzwickede schreibt zu Der Rote-Hand-Trick
    Sehr schönes Gimmick!
    Hat mir noch in meiner Sammlung gefehlt !
    Hab es schon als: Quadrat, XXL Spongeball und als Hase!
    5 Sterne von mir! Weil ich diesen Trick liebe!
    31.03.2010
    Christian aus Gaggenau schreibt zu Der Rote-Hand-Trick
    Einfach klasse. Qualität von Gosh. Da lässt man sich gerne "erwischen" :-)
    07.12.2008
    Bewertung zu Der Rote-Hand-Trick
    Verblüffender und lustiger Effekt