SteMaRo-Magic Zaubershop

Artikeldetails

Enchanted Cube

Ein komplett gemischter Rubiks-Würfel wird in die Luft geworfen. Nach dem Auffangen hat er sich von selbst gelöst und alle Farben sind sortiert.
Artikel-Nr. 100518
Gewicht 0.18 kg
Bewertungen ø
Schwierigkeitsgrad etwas Übung nötig
Lagerstatus auf Lager
sofort lieferbar

inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Dies ist nicht das, wonach es aussieht! Zauberei löst das schwierigste Puzzle in Sekunden!
 
Jeder kennt den Rubik's Cube, doch fast niemand ist in der Lage ihn zu lösen. Mit dem "Enchanted Cube" ist das ganz anders. Dieser sieht aus wie ein ganz gewöhnlicher Rubik's Cube und wird dem Publikum auch so präsentiert. Die Zuschauer sehen, dass der Würfel komplett verdreht ist und dass alle Segmente ganz bunt durcheinander gemischt sind.
Nun versuchen Sie kurz, den Würfel in die richtige Reihenfolge zu bringen, was Ihnen allerdings offensichtlich nicht gelingt. Dann werfen Sie den Würfel in die Luft und sofort nach dem wieder Auffangen ist der Würfel gelöst und alle Farben sind fein säuberlich sortiert.
 
Ein Mirakel und für die Zuschauer ein bleibender Eindruck.
 
Dieser Trick ist sehr einfach auszuführen, Sie müssen sich lediglich eine kurze Kombination merken. Wenn Sie das ganze einige Male vor einem Spiegel üben, haben Sie den "Dreh" ganz schnell raus.
 
Sie erhalten den präparierten Würfel und eine deutsche Trickbeschreibung.

Was man machen kann, wenn der Rubik's Würfel unlösbar verdreht ist

Gerade beim Üben der verschiedenen Rubik’s-Würfel-Zaubertricks kann es vorkommen, dass man den Würfel aus Versehen einmal so verdreht, dass man ihn einfach nicht mehr gelöst bekommt. Um nun nicht gleich einen neuen Rubik’s Würfel kaufen zu müssen, gibt es eine einfache Möglichkeit, die ursprüngliche Reihenfolge wieder herzustellen. Das geht so:

Man benötigt einen kleinen Schlitz-Schraubenzieher (kein Kreuzschlitz!) – am besten ein Uhrmacher-Schraubendreher. Mit diesem Werkzeug kann man ein Kantensegment des Würfels heraus hebeln. Dies funktioniert ganz einfach, indem man den Schraubenzieher zwischen ein Mittelsegment und ein Randsegment steckt und ein wenig hebelt. Vorsicht: Hebeln Sie kein Eck-Segment heraus, sondern immer ein Kantensegment, denn alles andere könnte den Würfel beschädigen!

Sobald das erste Kantensegment herausgenommen wurde, kann man den kompletten Rubik’s Würfel in seine Einzelteile zerlegen und anschließend in der gewünschten Reihenfolge wieder zusammenbauen. Die Einzelteile müssen dazu einfach nur zusammengesteckt werden.

Tipp: Wenn man den Würfel schon einmal zerlegt hat, dann kann man die beweglichen Stellen mit etwas Silikon-Öl benetzen. Dadurch lässt sich der Würfel, vor allem bei schnellen Zaubertricks, besser handhaben und hält zudem erheblich länger.


Vorname  

Nachname  

E-Mail  

Bitte geben Sie eine Sternbewertung und einen Kommentar ab

Sterne






  • Prüfcode

  • Einen Kommentar schreiben.
    01.03.2014
    Christiane aus Hammoor schreibt zu Enchanted Cube
    Tja...
    Der "Enchanted Cube" hat in mir sehr gemischte Gefühle ausgelöst.

    Auf der einen Seite steht eine toller Effekt, auf der anderen Seite wiederum ein recht hoher Preis für das "Gimmick", bzw. den Würfel.

    Zuerst einmal zum Effekt.
    Der Effekt ist wie beschrieben. Er ist grandios, hat eine tolle Wirkung und ist sehr einfach vorzuführen.

    Zur Preisgestaltung:
    Als ich den Würfel zum ersten Mal in der Hand hielt, war ich etwas enttäuscht. Der Preis erschien mir zu hoch.
    Nach längerer Zeit aber, wurde mir klar, dass der Preis durch den hohen Preis der Original-Würfel zustande kommt. Unter dem Aspekt, dass die Original Rubiks Cubes recht teuer sind, ist der Preis in Ordnung!
    05.05.2013
    swenstiefken@yahoo.de schreibt zu Enchanted Cube
    Der Effekt ist nicht schlecht, wenn man einige Meter vom Publikum entfernt ist und mit etwas Fingerfertigkeit und schnellem Handeln, klappt der Effekt ganz gut. Üben ist vor einer Vorführung am Spiegel am besten. Viel Üben.
    05.04.2013
    Tobias aus Kevelaer schreibt zu Enchanted Cube
    Tja, der gute alte Rubiks Cube in einer Bearbeitung von Daryl... Ich möchte den Kommentaren hier widersprechen, denn ich führe genau diese Variante Close-up vor.
    Die Winkelanfälligkeit ist leicht durch eine gewisse Handhaltung zu optimieren und birgt keine Gefahr wirklich erwischt zu werden.

    Was das Untersuchen angeht: Geschenkt! Die Zuschauer sehen den Würfel so hautnah, dass ich noch nie in die Bedrängnis gekommen bin, dass jemand gefragt hat. Und sollte es doch einmal passieren: Würfel verdrehen und abgeben!

    Super Teil! Fünf Sterne!
    16.05.2011
    Dr. Joachim aus Erfurt schreibt zu Enchanted Cube
    In Kombination mit weiteren Würfelroutinen eine interessante Ergänzung. Relativ leicht zu erlernen. Der Würfel kann aber nicht untersucht werden.

    Dr. Kn
    18.04.2011
    Sascha aus Regensburg schreibt zu Enchanted Cube
    Tolle Idee, aber man kann den Cube nicht aus der Hand geben und man kann ihn nicht von jemand anderem verdrehen lassen. Also büffle ich jetzt doch die Drehs und bin bei 3 Minuten Lösungszeit.
    13.03.2011
    Peter aus Chemnitz schreibt zu Enchanted Cube
    Der Dauerbrenner von Daryl. Ein absolutes Rätsel für Unwissende. Es ist in der Tat eine Mischung aus Selbstgänger und Eigenleistung, aber prinzipiell kann man sich gut auf die Präsentation konzentrieren. Es ist auf jeden Fall eines der Kunststücke, auf welches ich die stärksten Reaktionen erhalte, auch nach einer Vorstellung, da (fast) jeder Zuschauer diese "Zauberwürfel" kennt und selber schon einmal daran verzweifelt ist. Ein toller "Quickie" mit einem Alltagsgegenstand!
    10.06.2009
    Klaus aus Oer-Erkenschwick schreibt zu Enchanted Cube
    Hat nur erstaunte Gesichter gegeben! Ein super Trick.
    09.02.2009
    Magnus aus Riesenbeck schreibt zu Enchanted Cube
    Richtig vorgeführ ist der Enchanted Cube ein richtig guter Trick. Für mich ist er aber nichts, weil er sehr winkelanfällig ist und somit nur schwer close-up vorgeführt werden kann (zumindest für mich; ich zeige Zaubertricks hauptsächlich in der Schule). Außerdem kann man den Zaschauern den Würfel nicht zur Untersuchung geben.