SteMaRo-Magic Zaubershop

Artikeldetails

Silver Artifact Coins Halb-Dollar

Wunderschöne, schwere Münzen im Silber-Design
Artikel-Nr. 101211
Gewicht 0.015 kg
Bewertungen ø
Lagerstatus Wenige Exemplare auf Lager!

inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Die Silver Artifact Coins r2 sind extrem schöne und schwere Münzen für den anspruchsvollen Zauberkünstler.

Hierbei handelt es sich um die "Version 2" (bzw. "r2"), also um die neue Auflage mit schärferen Rändern, besserem Design, dickerem Material und hochwertiger Verarbeitung. Die Münzen werden im Silber-Design geliefert.

Mit den Silver Artifact Coins sind Manipulations-Techniken und Münzentricks sehr gut handhabbar, denn die Münzen liegen extrem gut in der Hand und haben ganz genau das richtige Eigengewicht für Falschübergaben, Palmagen und Flourish-Techniken.

Bei der Handhabung dieser Münzen entsteht ein Münzen-typischer, metallisch dumpfer aber gut hörbarer Klang... dadurch wird jede Münzen-Routine akustisch untermalt und wirkt dadurch besonders authentisch und professionell.

 
Die Silver Artifact Coins sind in den folgenden zwei unterschiedlichen Größen erhältlich:

  • Halb-Dollar Format - 3,0 cm Durchmesser und 3mm tief
  • Dollar Format - 3,8 cm Durchmesser und 3mm tief

Bestellmenge = Liefermange... Wenn Sie also "Menge: 1" bestellen, erhalten Sie 1 Münze und wenn Sie "Menge 2" bestellen erhalten Sie 2 Münzen usw.

Die richtigen Münzen für "Salt & Silver von Giovanni Livera"

Bei der wundervollen Münzen-Routine „Salt and Silver“ von Giovanni Livera kann man generell alle möglichen Münzen für die Vorführung verwenden. Da die Münzen keine Präparation haben, kann man die Wahl nach eigenem Ermessen treffen.

Allerdings gibt es ein paar Aspekte, die man bei der Münzenwahl bedenken bzw. berücksichtigen sollte:

1. Der Klang der Münzen – Bei „Salt & Silver“ setzt Giovanni Livera den Klang der Münzen ganz bewusst als Stilelement ein. Da er als Ersatz für den Zauberstab ein einfaches Messer (aus Metall) verwendet, klimpert und klingelt es während der Vorführung immer wieder und genau dies hebt die komplette Vorführung gleich um ein gutes Stück nach oben. Um nun bei der eigenen Vorführung dieses Stilelement auch verwenden zu können, sollte man Münzen verwenden, die zum einen gut klingen und zum anderen auch laut genug sind. Ein eleganter Klassiker sind da zum Beispiel echte Silbermünzen (zum Beispiel 1 Unzen-Münzen „Wiener Philharmoniker“ oder „American Silver Eagle“). Diese Münzen sind bei nahezu jeder Bank über deren Edelmetall-Abteilung erhältlich. Zwar ist diese Variante nicht ganz billig – vor allem bei den derzeitigen Edelmetallkursen – aber da die Münzen einigermaßen wertstabil sind und mit etwas Glück sogar im Wert steigen, kann man über diese Variante durchaus nachdenken. Der Klang einer echten Silbermünze ist auf jeden Fall eine schöne Sache. Alternativ kann man auch auf Manipulationsmünzen (z.B. „Illusion Coins“, „Artifact Coins“, „Vegas Coins“ oder „Magic Wishing Coins“ ) zurückgreifen – für den kleineren Geldbeutel ist dies auch eine gute Lösung.

2. Die Größe der Münzen – Ideal sind Münzen in 5-Mark- oder Dollar-Größe, da diese sehr gut greifbar und für die Zuschauer gut sichtbar sind. Wer sich mit diesem Format nicht anfreunden kann, der kann es selbstverständlich auch mit einem 2-Euro-Stück versuchen – wichtig ist, dass man selbst ein gutes Gefühl bei der Handhabung hat.

3. Die Kanten der Münzen – Bei ganz neuen Münzen sind oftmals sehr scharfe Kanten vorhanden und genau dies macht unter Umständen ein verräterisches Geräusch, wenn mehrere übereinander liegende Münzen gegeneinander verschoben werden. Außerdem können sich die Münzen durch die scharfen Kanten beim Verschieben auch verhaken. Aus diesem Grund sind Münzen mit Gebrauchsspuren für die „Salt & Silver“-Routine viel besser geeignet als prägefrische mit Ecken und Kanten.

Im Großen und Ganzen kann man also – wie bereits erwähnt – alle x-beliebigen Münzen verwenden – aber unter Berücksichtigung dieser Tipps wird man feststellen, dass die Effekte bei der Vorführung besser ankommen und einfacher zu Handhaben sind.


Vorname  

Nachname  

E-Mail  

Bitte geben Sie eine Sternbewertung und einen Kommentar ab

Sterne






  • Prüfcode

  • Einen Kommentar schreiben.
    09.06.2016
    Peter aus Emsdetten schreibt zu Silver Artifact Coins
    Das Design der Münzen ist Geschmackssache. Mir gefallen sie. Sie haben einen schönen Klang und sind aus der Ferne gut zu sehen. Ich stimme Tobias (s.u.) voll zu, wenn man mit diesen Münzen übt, geht das Palmieren später mit 2 € Münzen deutlich besser. Jeder sieht natürlich, dass es keine normalen Münzen sind. Da es aber auch keine Trickmünzen sind, kann man sie ruhig untersuchen lassen. Habe zusätzlich auch normale Euromünzen dabei, je nachdem was ich möchte.
    10.10.2013
    Tobias aus Eichstätt schreibt zu Silver Artifact Coins
    Als Einsteiger habe ich mir aus diversen Gründen überlegen müssen, welche Münzen ich zum Üben und Vorführen nutzen will ("normales" Geld schied leider aus bestimmten Gründen aus). Vom Stil gefallen mir die Artifact Münzen sehr gut, sie liegen gut in der Hand und auch der Klang ist aus meiner Sicht passend.

    Einziges Manko aus meiner Sicht, dass diese Münzen etwas dicker als gewöhnliche Münzen sind und daher mir ein wenig Schwierigkeiten beim Classic Palm bereiten. Aber je länger ich übe, desto besser funktioniert es und als positiver Nebeneffekt fällt mir das palmieren normaler Münzen inzwischen sehr viel leichter.

    Was das Aussehen der Münzen für Vorführungen angeht, kann ich für mich nur sagen, dass ich mich absichtlich für Münzen mit einem hohen Wiedererkennungswert entschieden habe. Was die Verdächtigungen bezüglich "Trickmünzen" angeht... nunja, wenn die Zuschauer dies vermuten, soll mir es doch gerade recht sein, denn dann haben sie erst recht keine Ahnung, was ich gemacht habe ;-)
    22.09.2012
    Marvin aus Wunstorf schreibt zu Silver Artifact Coins
    Sie sind, was die Handhabung angeht, spitze. Doch draußen auf der Straße und im Hotel oder was-weiß-ich-wo nicht wirklich zu gebrauchen. Nicht nur, dass sie im Vergleich zu Half-Dollar Münzen wirklich billig wirken... sie sehen auch künstlich aus. Sie werden dort draußen in wahre Erklärungsnöte geraten, denn man wird vermuten, dass dies Zaubermünzen sind. Außerdem sind sie (vor meinem schwarzen Anzug) schlecht sichtbar. Schöne Münzen aber für die Aussenwelt manchmal ungeeignet.
    12.04.2012
    Tariq Alexander aus Goslar schreibt zu Silver Artifact Coins
    Die "Artifact Coins" sind fantastische Münzen um Münzgriffe und Routinen zu üben.
    Einige Leute sagen, dass sie mit den Münzen nicht vor Publikum zaubern würden, da diese nicht nach echtem Geld aussehen. Ein guter Grund, aber ich denke für einige Routinen ist der militärische Charakter der Münzen sehr gut.
    Ich selber setze die Münzen für einen "3 Fly" vor Zuschauern ein.
    Ich kann die Münzen nur weiter empfehlen.
    28.02.2012
    Fabian aus Berlin schreibt zu Silver Artifact Coins
    Das sind wirklich schöne Münzen. Sie haben ein gutes Gewicht und einen guten Grip.
    28.02.2012
    Richard aus Straubing schreibt zu Silver Artifact Coins
    Ich bin zwar erst Anfänger, aber mit dieser Münze funktionieren die Tricks sehr gut. Das Gewicht ist genau passend und durch die Kanten kann ich die Münze in allen Positionen festhalten.
    Versand von Stemaro war natürlich auch sehr schnell und unkompliziert.
    Kann ich nur weiterempfehlen
    18.07.2011
    Karsten aus Schöningen schreibt zu Silver Artifact Coins
    So schön hatte ich mir die nicht vorgestellt! Perfekte Größe und Gewicht dieser Münzen. Genau so wie sie sein sollten!!!
    21.06.2011
    Markus aus Gelnhausen schreibt zu Silver Artifact Coins
    Super klasse Artikel. Die Münzen haben ein wunderbares Gewicht für Coin Rolls und andere Münztechniken. Die Kanten sind gut verarbeitet und sorgen für guten Gripp. Von mir eine ganz klare 5 Sterne Empfehlung!
    21.06.2011
    Christian aus Kühmoos schreibt zu Silver Artifact Coins
    Sehr schöne Münze.
    Nicht nur vom Design her, sondern vor allem auch wegen der Handhabung.
    Scharfer und geriffelter Rand, extrem griffige Oberfläche und genau die richtige Dicke.
    Diese Münze "klebt" fast an der Hand. Also perfekt geeignet zum Palmieren.
    Fühlt sich fast an wie gummiert. Ist sie aber nicht. Absolut empfehlenswert für jeden
    der gerne mit Münzen zaubert.
    17.06.2011
    Kevin aus Bensheim schreibt zu Silver Artifact Coins
    Diese Münzen sehen sehr schön und interessant aus. Was ich an diesen Münzen am meisten liebe, ist dass sie sehr gut aneinander rutschen. Negativ ist allerdings, dass der "Lack", oder was auch immer darüber ist, sich sehr schnell abnutzt. Ein anderer negativer Punkt könnte sein, dass die Zuschauer denken, es wären Trickmünzen. Ich benutze diese zum Üben, zum Vorführen hingegen benutze ich lieber echte Münzen.

    Dennoch sehr gute Münzen!