SteMaRo-Magic Zaubershop

Artikeldetails

Rubber Cement

Zoom
Mehr Funktionen...
Rubber Cement
Der perfekte Klebstoff für die Herstellung von Trickumschlägen und für vieles mehr.
Artikel-Nr. 100981
Gewicht 0.06 kg
Bewertungen ø
Lagerstatus auf Lager
sofort lieferbar
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
(Grundpreis 13,80 €/100 Gramm)
Rubber Cement ist ein spezieller Klebstoff, mit vielen zauberhaften Anwendungsbereichen.

Anwendungsbeispiele:
  • Herstellung von Trickumschlägen und Trickkuverts. Der Rubber Cement kann z.B. auf die geheime Öffnung eines Kuverts aufgetragen werden, die präparierte Fläche bleibt dann klebrig; so kann der Umschlag dann während der Vorführung befüllt und anschließend durch einfaches Zudrücken wieder fest verschlossen werden (z.B. Card to Envelope).
  • Herstellung von Trickkarten. Jeder der schon einmal eine eigene Trickkarte gebastelt hat, kennt das Problem: Man spaltet mehrere Karten und schneidet in mühevoller Kleinarbeit die benötigten Teile zurecht, anschließend werden die Teile dann zu einer Trickkarte zusammen geklebt und... es hält nicht oder die Karte wird wellig. Mit dem Rubber Cement lässt sich dieses Problem größtenteils umgehen, denn dieser Klebstoff wellt das Papier kaum und die Klebeverbindung ist sehr elastisch.
  • Rubber Cement wird auch häufig für Effekte wie "Nadel durch Arm" verwendet. (Hier ist allerdings darauf zu achten, dass Rubber Cement Lösungsmittel enthält, welche nicht für die Anwendung auf der Haut gedacht sind.)

Bei diesem Artikel handelt es sich um original Markenware aus deutscher Herstellung von der Firma Marabu. Das Produkt ist zertifiziert und entspricht den höchsten Qualitätsstandards... Sie werden den Unterschied merken!

Die Tube enthält ca. 50 Gramm des Klebstoffes.

Nach EG-Richtlinien GefStoffV. Produkt sicher verwenden. Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produktinformationen lesen.

Fixogum Rubber Cement: Sicherheitshinweise gemäß Verordnung (EG) Nr. 1907/2006

1.) Bezeichnung des Stoffes/der Zubereitung
Handelsname: MARABU-FIXOGUM RUBBER CEMENT
Verwendung des Stoffes/der Zubereitung: Klebstoff

2.) Mögliche Gefahren

Einstufung
F – R11
Xi – R38
N – R51/53 R67

R-Sätze
11 – Leichtentzündlich
38 – Reizt die Haut
51/53 – Giftig für Wasserorganismen, kann in Gewässern längerfristig schädliche Wirkungen haben.
67 – Dämpfe können Schläfrigkeit und Benommenheit verursachen.

Besondere Gefahrenhinweise für Mensch und Umwelt: Das Produkt ist wassergefährdend.

3.) Zusammensetzung/Angaben zu Bestandteilen

Chemische Charakterisierung: Lösemittelhaltiger Klebstoff auf Basis Naturkautschuk

Gefährliche Inhaltsstoffe
Naphta (Erdöl), mit Wasserstoff behandelte, leichte
CAS-Nr. 64742-49-0
EINECS-Nr. 265-151-9
Konzentration >= 85 < 90 Gew%

Einstufung
Xn: R65
F: R11
N: R51/53
Xi: R38, R67

4.) Erste-Hilfe-Maßnahmen

Allgemeine Hinweise: Verunreinigte Kleidungsstücke unverzüglich entfernen. Bei Auftreten von Symptomen oder in Zweifelsfällen ärztlichen Rat einholen. Bei Bewußtlosigkeit: Seitenlagerung – Arzt rufen.

Nach Einatmen: Person an die frische Luft bringen und warm halten. Bei unregelmäßiger Atmung/Atemstillstand: künstliche Beatmung. Einen Arzt rufen.

Nach Hautkontakt: Mit Wasser und Seife abwaschen, nachspülen. Keine Lösemittel oder Verdünnungen verwenden!

Nach Augenkontakt: Reichlich mit Wasser spülen (10-15 Min.). Einen Arzt rufen.

Nach Verschlucken: Arzt hinzuziehen. Betroffenen ruhig halten. Kein Erbrechen herbeiführen.

5.) Maßnahmen zur Brandbekämpfung

Geeignete Löschmittel: Kohlendioxid, Schaum, Sand, Trockenlöschmittel.

Aus Sicherheitsgründen ungeeignete Löschmittel: Wasserstrahl. Beachten, daß eine Nichtmischbarkeit mit vielen organischen Lösemitteln besteht, und daß diese Lösemittel sich auf der Oberfläche ausbreiten.

Besondere Gefährdung durch den Stoff oder das Produkt selbst, seine Verbrennungsprodukte oder entstehende Gase
Beim Brand können als gefährliche Rauchgasbestandteile hauptsächlich Kohlendioxid, Kohlenmonoxid und Ruß entstehen. Daher geeignete Sicherheitsmaßnahmen bei der Brandbekämpfung treffen. Brandrückstände sind ordnungsgemäß zu entsorgen.

Besondere Schutzausrüstung bei der Brandbekämpfung: Ggf. Atemschutzgerät mit unabhängiger Luftzufuhr erforderlich.

Sonstige Angaben: Gefährdete Behälter bei Brand mit Wasser kühlen.

6.) Maßnahmen bei unbeabsichtigter Freisetzung

Personenbezogene Vorsichtsmaßnahmen: Zündquellen fernhalten. Für gute Belüftung sorgen. Dampf nicht einatmen. Schutzvorschriften (siehe Kapitel 7 und 8) beachten.

Umweltschutzmaßnahmen: Nicht in die Kanalisation gelangen lassen. Bei der Verschmutzung von Flüssen, Seen oder
Abwasserleitungen entsprechend den örtlichen Gesetzen die jeweils zuständigen Behörden in Kenntnis setzen.

Reinigungsverfahren: Mit flüssigkeitsbindendem Material, z.B. Kieselgur, aufnehmen und gemäß Abfallgesetz verfahren.
Vorzugsweise mit Reinigungsmittel säubern, möglichst keine Lösemittel benutzen.

7.) Handhabung und Lagerung

Hinweise zum sicheren Umgang: Die Bildung entzündlicher und explosionsfähiger Lösemitteldämpfe in der Luft und ein Überschreiten der Arbeitsplatzgrenzwerte vermeiden. Gefäße nicht offen stehen lassen. Das Material nur an Orten verwenden, bei denen offenes Licht, Feuer und andere Zündquellen ferngehalten werden. Kontakt mit den Augen und der Haut vermeiden. Dämpfe und Spritznebel nicht einatmen. Bei der Arbeit nicht essen, trinken, rauchen. Gesetzliche Schutz- und Sicherheitsvorschriften befolgen. Weitere Hinweise siehe auch in der Schriftenreihe der BG der chemischen Industrie.

Hinweise zum Brand- und Explosionsschutz: Lösemitteldämpfe sind schwerer als Luft und breiten sich über dem Boden aus. Dämpfe bilden zusammen mit Luft ein explosives Gemisch. Das Material kann sich elektrostatisch aufladen: beim
Umfüllen ausschließlich geerdete Leitungen benutzen. Das Tragen antistatischer Kleidung inkl. Schuhwerk wird empfohlen. Funkensicheres Werkzeug verwenden.

Brandklasse: B (brennbare flüssige Stoffe)

Temperaturklasse: T3

Anforderung an Lagerräume und Behälter: Empfohlene Lagertemperatur: 15-20°C. Behälter dicht geschlossen halten. Behälter nicht mit Druck leeren, kein Druckbehälter! Rauchen verboten. Unbefugten Personen ist der Zutritt untersagt. Geöffnete Behälter sorgfältig verschließen und aufrecht lagern, um jegliches Auslaufen zu verhindern.

Zusammenlagerungshinweise: Von stark sauren und alkalischen Materialien sowie Oxidationsmitteln fernhalten.

Weitere Angaben zu den Lagerbedingungen: Stets in Behältern aufbewahren, die dem Originalgebinde entsprechen. Hinweise auf dem Etikett beachten. Vor Hitze und direkter Sonneneinstrahlung schützen. Behälter trocken und kühl halten. Von Zündquellen fernhalten.

8.) Begrenzung und Überwachung der Exposition/Persönliche Schutzausrüstung

Expositionsgrenzwerte:

N-HEXAN
Arbeitsplatzgrenzwert: (TRGS 900) Wert 50 ml/m³ 180 mg/m³
Schwangerschaftsgruppe: Y
2000/39/EWG Wert: 20 ml/m³, 72 ml/m³

Kohlenwasserstoffgemische, Verwendung als Lösemittel (Lösemittelkohlenwasserstoffe), Additiv-frei (TRGS 900,C9-C15 Aliphaten)
Arbeitsplatzgrenzwert (TRGS 900): Wert 600 mg/m³

Begrenzung und Überwachung der Exposition: Für gute Lüftung sorgen. Dies kann durch lokale Absaugung oder allgemeine Abluft erreicht werden. Falls dies nicht ausreicht, um die Lösemitteldampfkonzentration unter den Arbeitsplatzgrenzwerten zu halten, muß ein geeignetes Atemschutzgerät getragen werden.

Begrenzung und Überwachung der Exposition am Arbeitsplatz:

Atemschutz: Atemschutz ist erforderlich an nicht ausreichend entlüfteten Arbeitsplätzen und bei der Spritzverarbeitung.
Atemfilter-Gas: A
Atemfilter-Partikel: P2

Handschutz: Handschuhe aus Nitril

Augenschutz: Schutzbrille verwenden.

Körperschutz: Tragen antistatischer Kleidung aus Naturfaser (Baumwolle) oder hitzebeständiger Synthetikfaser. Nach Kontakt Hautflächen gründlich waschen. Rückfettende Hautcreme verwenden.

Allgemeine Schutz- und Hygienemaßnahmen:

Folgende BGR der Berufsgenossenschaften beachten:

  • BGR 190 (Regeln für den Einsatz von Atemschutzgeräten)
  • BGR 192 (Regeln für den Einsatz von Augen- und Gesichtsschutz)
  • BGR 195 (Regeln für den Einsatz von Schutzhandschuhen)
  • BGR 197 (Benutzung von Hautschutz)

9.) Physikalische und chemische Eigenschaften

Allgemeine Angaben:
– Form pastös
– Farbe klar, farblos
– Geruch mild, benzinartig

Zustandsänderungen:
– Art Siedebeginn
– Wert 88 – 105 °C

Flammpunkt:
– Wert -12 °C
– Bezugsstoff Lösemittel

Zündtemperatur:
– Wert 270 °C
– Explosionsgrenzen
– Obere Explosionsgrenze 8,0 Vol-%
– Untere Explosionsgrenze 1,0 Vol-%

Dampfdruck:
– Wert 85 hPa
– Bezugstemperatur 20 °C

Dichte:
– Wert 0,73 g/cm³
– Bezugstemperatur 20 °C

Viskosität (Auslaufzeit)
– Wert > 150 sec
– Methode DIN-Becher 4 mm
– Bezugstemperatur 20 °C

Viskosität (dynamisch)
– Wert ca 2800 mPa*s
– Bezugstemperatur 20 °C

Wasserlöslichkeit: unlöslich

pH-Wert: entfällt

Sonstige Angaben: Die physikalischen Angaben sind ca. Werte und beziehen sich auf die eingesetzte(n)
sicherheitsrelevante(n) Komponente(n).

10.) Stabilität und Reaktivität

Zu vermeidende Bedingungen: Bei Anwendung der empfohlenen Vorschriften zur Lagerung und Handhabung stabil (siehe Abschnitt 7).

Zu vermeidende Stoffe: Von stark sauren und alkalischen Materialien sowie Oxidationsmitteln fernhalten, um exotherme
Reaktionen zu vermeiden.

Gefährliche Zersetzungsprodukte: Bei hohen Temperaturen können gefährliche Zersetzungsprodukte wie z.B. Kohlendioxid, Kohlenmonoxid und Ruß entstehen.

11.) Toxikologische Angaben

Erfahrungen aus der Praxis: Das Einatmen von Lösemittelanteilen oberhalb des Arbeitsplatzgrenzwertes kann zu
Gesundheitsschäden führen, wie z.B. Reizung der Schleimhäute und Atmungsorgane, Schädigung von Leber, Nieren und des zentralen Nervensystems. Anzeichen dafür sind: Kopfschmerzen, Schwindel, Müdigkeit, Muskelschwäche, Benommenheit und in schweren Fällen Bewußtlosigkeit.
Lösemittel können die oben beschriebenen Symptome bei Absorption durch die Haut hervorrufen.
Längerer wiederholter Kontakt mit der Zubereitung führt zum Fettverlust der Haut und kann
nichtallergische Kontakthautschäden (Kontaktdermatitis) und/oder Schadstoffresorption verursachen.
Reizt die Haut.
Spritzer in die Augen können starke, brennende Schmerzen verursachen.
Nach Verschlucken sind Magenbeschwerden und Reizung der Verdauungsorgane möglich.

Sonstige Angaben: Es sind keine Angaben über die Zubereitung verfügbar. Die toxikologische Einstufung des Produktes wurde aufgrund der Ergebnisse des Berechnungsverfahrens der Allgemeinen Zubereitungsrichtlinie (1999/45/EWG) vorgenommen.

12.) Umweltspezifische Angaben

Allgemeine Hinweise / Ökologie: Es sind keine Angaben über die Zubereitung verfügbar. Nicht in Gewässer oder Kanalisation gelangen lassen.

13.) Hinweise zur Entsorgung

Produkt: Nur eingetrocknete Reste in Hausmüll geben. Ansonsten unter Beachtung der örtlichen behördlichen
Vorschriften durch autorisiertes Unternehmen entsorgen lassen. Verbrennung oder Deponie.
Abfallschlüssel nach Europäischem Abfallkatalog: 080409*(Abfälle aus Herstellung, Zubereitung,
Vertrieb und Anwendung (HZVA) von Beschichtungen (Farben, Lacke, Email), Klebstoffen,
Dichtmassen und Druckfarben – Abfälle aus der HZVA von Klebstoffen und Dichtmassen (einschließlich wasserabweisender Materialien) – Klebstoff- und Dichtmassenabfälle, die organische Lösemittel oder andere gefährliche Stoffe enthalten).

Ungereinigte Verpackung: Vollständig entleerte Verpackungen können über DSD entsorgt werden.
Dosen mit Restinhalt als Sonderabfall entsorgen. Abfallschlüssel nach Europäischem Abfallkatalog: 150104 (Verpackungsabfall, Aufsaugmassen, Wischtücher, Filtermaterialien und Schutzkleidung (a.n.g.) – Verpackungen (einschließlich getrennt gesammelter kommunaler Verpackungsabfälle) – Verpackungen aus Metall).

14.) Angaben zum Transport

Landtransport ADR/RID
Klasse 3
Verpackungsgruppe III
Gefahrennr. (Kemler-Zahl) 30
Gefahrzettel 3, GHS09G, –
UN-Nummer 1133
Bezeichnung des Gutes: KLEBSTOFFE
Gefahrauslöser: NAPHTHA (ERDOEL), MIT WASSERSTOFF BEHANDELTE, LEICHTE

Seeschiffstransport IMDG/GGVSee
Klasse 3
Verpackungsgruppe III
UN-Nummer 1133
Proper shipping name: ADHESIVES
Gefahrauslöser: NAPHTHA (PETROLEUM), HYDROTREATED LIGHT
MARPOL MP
Label 3, GHS09G

Lufttransport ICAO/IATA
Klasse 3
Verpackungsgruppe III
UN-Nummer 1133
Proper shipping name: ADHESIVES
Label 3

15.) Angaben zu Rechtsvorschriften

Kennzeichnung gemäß EG-Richtlinien: Das Produkt ist nach EG-Richtlinien/GefStoffV eingestuft und gekennzeichnet.

Gefahrensymbole
F: Leichtentzündlich
Xi: Reizend
N: Umweltgefährlich

R-Sätze
11: Leichtentzündlich.
38: Reizt die Haut.
51/53: Giftig für Wasserorganismen, kann in Gewässern längerfristig schädliche Wirkungen haben.
67: Dämpfe können Schläfrigkeit und Benommenheit verursachen.

S-Sätze
16: Von Zündquellen fernhalten. Nicht rauchen.
26: Bei Berührung mit den Augen sofort mit Wasser abspülen und Arzt konsultieren.
29: Nicht in die Kanalisation gelangen lassen.
33: Maßnahmen gegen elektrostatische Aufladungen treffen.
51: Nur in gut gelüfteten Bereichen verwenden.

Nationale Vorschriften:
– Ehemalige Verordnung brennbarer Flüssigkeiten (VbF): Ehemalige VbF-Klasse A I
– Technische Anleitung Luft („TA-Luft“): TA-Luft Klasse I 0 % / TA-Luft Klasse II 0 % / TA-Luft Klasse III 88 %
– Wassergefährdungsklasse: Klasse 1 (Quelle Einstufung gemäß VwVwS)

16.) Sonstige Angaben

Weitere Informationen: Die verwendeten Rohstoffe enthalten konstitutionsgemäß (d.h. nach ihrer chemischen Struktur) kein Antimon, Arsen, lösliches Barium, Blei, Cadmium, Chrom, Quecksilber und Selen.

Naphta (Erdöl), mit Wasserstoff behandelte, leichte
– 11: Leichtentzündlich
– 65: Gesundheitsschädlich: kann beim Verschlucken Lungenschäden verursachen.
– 51/53: Giftig für Wasserorganismen, kann in Gewässern längerfristig schädliche Wirkungen haben.
– 38: Reizt die Haut.
– 67: Dämpfe können Schläfrigkeit und Benommenheit verursachen.

Papierstreifenzerschneiden - ein Zaubertrick für den Comedy-Bereich

Was man mit ein wenig Rubber-Cement so alles machen kann! Das so genannte Papierstreifenzerschneiden ist ein echter Hammer der Comey-Zauberei. Es geht vereinfacht gesagt darum, dass ein Streifen der offensichtlich aus einer Zeitung heraus geschnitten wurde, dem Zuschauer vor die Nase gehalten wird. Der Papierstreifen wird in der Mitte gefaltet und dann wird mit einer Schere ein Stück davon abgeschnitten. Wird der Streifen nun wieder aufgefaltet, so ist dieser nicht zerteilt, sondern zur großen Verwunderung des Zuschauers lediglich anders zusammengesetzt. Das Ganze kann mehrmals wiederholt werden und immer wird dabei ein Stück des Streifens herausgeschnitten – da es sich um einen Zeitungsartikel handelt, kann man genau sehen, wie dieser bei jedem Vorgang mehrere Zeilen aus der Mitte verliert, aber niemals entzweit wird.

Dieser Zaubertrick hat noch ein paar schöne Erweiterungen – zum Beispiel kann man den Streifen im 45 Grad Winkel durchtrennen und wenn man diesen dann auffaltet, geht der Zeitungsartikel plötzlich um die Ecke.

Neben einer Zeitung und einer Schere wird nur noch etwas Rubber-Cement sowie eine geheime „Zutat“ benötigt, die sich in fast jedem Haushalt finden lässt.

Die präzise Anleitung ist in dem Buch mit dem Titel „Vorhang“ von Boretti zu finden. Der Autor beschreibt ab Seite 87 genau, wie man den Effekt vorbereitet und erfolgreich vorführt.


Vorname  

Nachname  

E-Mail  

Bitte geben Sie eine Sternbewertung und einen Kommentar ab

Sterne






  • Prüfcode

  • Einen Kommentar schreiben.
    07.09.2016
    Peter aus Emsdetten schreibt zu Rubber Cement
    Wurde alles schon gesagt. Einfach gut zu verarbeiten.
    27.02.2015
    Thomas aus Werne schreibt zu Rubber Cement
    Ich kannte den Kleber noch nicht, aber ich muss sagen er ist einfach gut.
    Was man damit alles anstellen kann, cool.
    09.01.2013
    Oliver aus Duisburg schreibt zu Rubber Cement
    Ich nutze den Rubber Cement bei einigen Tricks. Mit einem Wort: genial! Ich denke das es keinen besseren Kleber für den Bereich der "Zauberei" gibt. Habe mittlerweile fünf Effekte die alle mit diesem wunderbaren Klebstoff funktionieren und niemand kam bisher dahinter wie das ganze funktioniert. Danke lieber Klebegott für dieses tolle Produkt. =)
    28.11.2012
    Oliver aus Frankfurt/Main schreibt zu Rubber Cement
    Funktioniert hervorragend zum erzeugen von Spinnenweben entsprechend der Anleitung im Internet: http://www.youtube.com/watch?v=RFV64sEh0Ho
    19.09.2012
    Stefan aus Herrieden schreibt zu Rubber Cement
    Bin fasziniert, zum ersten mal gekauft, dachte immer Tricks damit können doch nix werden oder sieht man zu leicht, aber wow, bin fasziniert.
    06.07.2012
    Achim aus Elmshorn schreibt zu Rubber Cement
    Funktioniert einwandfrei. Bin mehr als zufrieden mit dem Produkt.
    03.05.2012
    Luiz aus düsseldorf schreibt zu Rubber Cement
    Da ist das Wort "Cement" nicht untertrieben! Sehr sehr gut. Fixo Gum hat mein "Rizer" leichter gemacht!
    13.02.2012
    Daniel aus Krefeld schreibt zu Rubber Cement
    Das Zeug ist schon magisch an sich.
    27.09.2011
    Marvin aus Castrop-Rauxel schreibt zu Rubber Cement
    Ein super Kleber, hält bombenfest und man kann ihn wieder lösen falls man sich mal verklebt hat. 5 Sterne.
    22.09.2011
    Hans aus Dortmund schreibt zu Rubber Cement
    Super Klebstoff. Habe mir eine Tube bestellt, um mir das Gimmick zum Trick "Extreme Burn 2.0" zu basteln. Der Kleber lässt das Papier nicht wellig werden. Außerdem kann man die zusammengeklebten Scheine wieder gut voneinander lösen, ohne dass sie zerreißen! Fixo Gum klebt wirklich schnell und hält fast sofort. Der Preis ist auch angemessen. Natürlich super schnelle Lieferung von SteMaRo!

    *** Hinweis von SteMaRo-Magic: Diese Bewertung wurde in den SteMaRo-Bewertungstagen 2011 abgegeben. Innerhalb dieses Zeitraumes wurden alle Bewertungen (egal ob negativ, neutral oder positiv), also auch diese Bewertung mit einer Gutschrift in Höhe eines SteMaRo-Bonuspunktes auf das Bonuspunkte-Konto des Bewerters belohnt.***
    06.07.2011
    Thomas aus Frankfurt schreibt zu Rubber Cement
    Top Kleber, super Service! - Wie immer... :o) Vielen Dank!!!
    20.06.2011
    Goran aus Leinfelden-Echterdingen schreibt zu Rubber Cement
    Finde diesen Kleber klasse. Noch besser, wenn ein Pinsel mit dabei wäre, wie beim alten Rubber Cement Becher.
    16.06.2011
    Markus aus Mettlach schreibt zu Rubber Cement
    Guter Kleber, besser als die alte Variante. Der Kleber haftet sehr gut und lässt sich bei Tricks wie "Extreme Burn" gut von den Geldscheinen lösen, ohne das sie Schaden davon nehmen. Für andere Tricks ist dieser Kleber auch super zu gebrauchen wie Sick oder Rizer. Super Kleber und auch guter Preis von SteMaRo. 5 Sterne!
    20.05.2011
    Tarek aus Wien schreibt zu Rubber Cement
    Toller Kleber! Wellt das Papier nicht. Superschnelle Lieferung!
    10.05.2011
    Selim aus Frankfurt am Main schreibt zu Rubber Cement
    Ich muss sagen... Es hält was es verspricht :)... Für den Effekt Rizer einfach hammer. :D
    13.06.2010
    Bernhard aus Bergland schreibt zu Rubber Cement
    Eine wirkliche Alternative zum gelben "UHU" Kleber. 1A
    07.05.2010
    Alexander aus Bernried schreibt zu Rubber Cement
    hält was es verspricht
    12.04.2010
    Eric schreibt zu Rubber Cement
    Sehr gut. Kann man für sehr viele Tricks gebrauchen. Nicht zu billig, nicht zu teuer.
    Danke SteMaRo.
    17.03.2010
    Helga aus Alt Madlitz-Wilmersdorf schreibt zu Rubber Cement
    Ein hervorragendes Mittel für überraschende Zaubertricks. Auch im Preis akzeptabel.
    02.03.2010
    Matthias aus Trebur schreibt zu Rubber Cement
    Richtig klasse Kleber und das Beste - habe den Kleber auch in einem guten Bestelgeschäft entdeckt - nur war er da um einiges teurer. Super Kleber und guter Preis!
    29.12.2009
    Torsten aus Freiburg schreibt zu Rubber Cement
    Super Kleber.
    09.11.2009
    Maximilian schreibt zu Rubber Cement
    Das ist wirklich sein Geld wert, es bringt einfach super Effekte und man hat nur wenig Aufwand damit.
    26.09.2009
    Cornelia aus Berlin schreibt zu Rubber Cement
    Ich habe Rubber Cement bisher erst bei zwei Routinen eingesetzt - aber dafür mit durchschlagendem Erfolg. Bin sehr zufrieden damit.

    Mit magischem Gruss
    modernwoman
    21.07.2009
    René aus Viersen schreibt zu Rubber Cement
    Sehr gutes Produkt! Selbst wenn man sich mal "verklebt" hat, bekommt man es noch gut auseinander!
    28.04.2009
    Leon aus München schreibt zu Rubber Cement
    Das Produkt wurde schnell geliefert.
    Man solte vielleicht bei der dvd Extreme Burn noch erwähnen dass man Rubber Cement braucht.
    26.04.2009
    Daniel aus Delmenhorst schreibt zu Rubber Cement
    Super Produkt!!!
    Endspricht all meinen Erwartungen!!!!
    Bestens zu empfehlen!!!!
    14.04.2009
    Eva aus Dillingen schreibt zu Rubber Cement
    Super Produkt, schnelle Lieferung - alles bestens!
    Man sollte vielleicht bei der Extreme Burn CD in der Artikelbeschreibung erwähnen, dass Rubber Cement für den Bill Change notwendig ist.
    13.04.2009
    Bewertung zu Rubber Cement
    Super Produkt! Unverzichtbar bei einigen Tricks, verfehlt nie seine Wirkung! ;-)
    07.04.2009
    Wolfgang aus München schreibt zu Rubber Cement
    Super verarbeitbar, man braucht wirklich nur dünne Schichten bei Extreme Burn!
    07.04.2009
    Norman aus Berlin schreibt zu Rubber Cement
    Bester Kleber für Extreme Burn.
    05.03.2009
    Markus aus Mettlach schreibt zu Rubber Cement
    Hällt was es verspricht. Einfach Klasse 5/5*

    Gut Geeignet für den Bill Change "Extreme Burn".
    17.02.2009
    Christian aus Hamburg schreibt zu Rubber Cement
    Unerlässlich für den "Extreme Burn" Billchange.. auch für andere "Klebearbeiten" super zu gebrauchen. Verklebt auch dünne Papiere ohne zu wellen!
    09.01.2009
    Roman aus München schreibt zu Rubber Cement
    Multifunktional einzusetzten und vorallem für den "Extreme Burn" billchange von Richard Sanders unersetztbar. Leider umständlich in der Anwendung und sehr scharfer Geruch - aber wen stört das schon?
    20.07.2008
    Stephan aus Erding schreibt zu Rubber Cement
    Der Beste den ich bisher benutzt habe !!!!!!!