SteMaRo-Magic Zaubershop

Artikeldetails

Wurfstreamer Weiss

Verstärkt ganz einfach viele Bühneneffekte und Manipulationstechniken.
Artikel-Nr. 100984
Gewicht 0.015 kg
Bewertungen ø
Schwierigkeitsgrad absolut einfach - Selbstgänger
Lagerstatus auf Lager
sofort lieferbar

inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Mit einem Wurfstreamer können Sie ganz einfach viele verschiedene Bühneneffekte und Manipulationstechniken verstärken bzw. verzieren.

Der Wurfstreamer sieht aus wie eine Zwiebel, am oberen Ende ist eine Schlaufe befestigt. Im Inneren des Streamers befinden sich viele kleine Papier-Röllchen. Wird der Wurfstreamer an der Schlaufe gehalten und geworfen, so platzt der bauchige untere Teil auf und die Papier-Röllchen spulen sich blitzschnell ab, es entsteht ein Bündel aus lauter einzelnen Papier-Bändern.

Wenn man den Streamer in Richtung des Zuschauers wirft, so sieht es für diesen aus, als würden lauter kleine Blitze auf ihn zu fliegen. Dies wirkt vor allem auf großen Bühnen sehr schön.

Um Ursprungszustand ist der Streamer etwa so groß wie zwei Tischtennisbälle. Nachdem der Streamer geworfen wurde, bleibt ein Papier-Bündel mit einem vielfachen der ursprünglichen Größe übrig. Für den Zuschauer ist es nicht erkennbar, wie eine so große Menge an Papier plötzlich auf die Bühne kam.

Für die Anwendung ist keinerlei Fingerfertigkeit nötig. Alles was man tun muss ist, den Wurfstreamer an der Schlaufe festzuhalten und weg zu schleudern... der Rest geschieht automatisch. (Sofern man den Streamer direkt in das Publikum schleudert, sollte man im gleichen Moment die Papier-Streifen zurück ziehen, so dass diese den Zuschauer nicht berühren - am besten wirkt der Effekt, wenn das Papier den Zuschauern greifbar nah kommt, diese aber nicht berührt.)

Das Einsatzgebiet ist recht vielfältig. Besonders gut geeignet ist der Wurf-Streamer für Manipulations-Nummern mit Karten oder Münzen, denn wenn man bereits mehrmals etwas zwischen den Händen erscheinen oder verschwinden lassen hat, konzentrieren sich die Zuschauer meist besonders gut auf die Hände des Künstlers. Wenn dann in diesem Moment der Papierblitz "einschlägt", wirft es die Zuschauer meist fast von den Stühlen.

Auch bei der Zauberei mit Schwammbällen und Seidentüchern kann der Wurfstreamer als perfekter Abschluss verwendet werden. Mann stelle sich die klassische Tuch-Verschwinde-Nummer mit der Daumenspitze vor... nachdem das Tuch schon einmal verschwunden und danach wieder erschienen ist, kann man es in der Hand ganz einfach gegen den Wurfstreamer austauschen und in das Publikum werfen - für die Zuschauer sieht es so aus, als würde das Tuch in tausend kleine Streifen zerplatzen - ein perfektes Ende für die Seidentuchzauberei.


Vorname  

Nachname  

E-Mail  

Bitte geben Sie eine Sternbewertung und einen Kommentar ab

Sterne






  • Prüfcode

  • Einen Kommentar schreiben.
    Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.