SteMaRo-Magic Zaubershop

Artikeldetails

Zauberstabnest

Der Effekt mit Lach-Garantie!
Artikel-Nr. 101000
Gewicht 0.115 kg
Bewertungen ø
Schwierigkeitsgrad einfach - anfängertauglich
Lagerstatus auf Lager
sofort lieferbar

inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Wenn Sie vor Kindern zaubern, sollte das Zauberstabnest nicht in Ihrem Programm fehlen.

Das Zauberstabnest lässt sich an jeder Stelle in Ihrer Show einbauen, an der Sie einen kleinen Assistenten brauchen, der Ihnen beim Zaubern hilft. Zum besseren Gelingen des Kunststückes übergeben Sie dem kleinen Zauberer einen großen Zauberstab, schwarz mit silbernen Enden. Sobald das Kind den Stab jedoch in der Hand hält, ist auch bei Ihnen wieder ein Zauberstab angekommen, den Sie wieder Ihrem Assistenten geben. Das wiederholt sich insgesamt fünf Mal, so dass das Kind in jeder Hand einen Stab festhält, unter jedem Arm und auch unter dem Kinn je einen weiteren Zauberstab festgeklemmt hat. "Kannst Du so zaubern?" - "Nein, dann such dir mal den Schönsten aus, den wir gleich zum Zaubern nehmen!"

Klar ist, dass sich die Kinder bei jedem Zauberstab, der erscheint mehr freuen und dies auch lautstark zum Ausdruck bringen, klar ist aber auch, dass Sie, bevor Sie mit dem eigentlichen  Kunststück begonnen haben, schon eine günstige Voraussetzung dafür geschaffen haben.

Made in Germany, solide Qualität, Enden der Stäbe mit stabilen Stopfen verschlossen, kein billiger Indienramsch!

Sie erhalten 5 spezielle Zauberstäbe und eine ausführliche deutsche Trickbeschreibung.

Länge 34 cm
Durchmesser 1,0 bis 2,8 cm

Vorname  

Nachname  

E-Mail  

Bitte geben Sie eine Sternbewertung und einen Kommentar ab

Sterne






  • Prüfcode

  • Einen Kommentar schreiben.
    03.02.2017
    Frank Feigl aus Weil schreibt zu Zauberstabnest
    Es ist zwar kein Zaubertrick, und auch relativ teuer, kommt aber bei den Kindern in einer Kindershow mit richtiger Geschichte sehr gut an.
    30.04.2013
    Meike schreibt zu Zauberstabnest
    Den Preis finde ich zu hoch, aber es kommt klasse bei den Kindern an.
    20.09.2012
    Franz schreibt zu Zauberstabnest
    Offizielle Artikel-Rezension aus der Zeitschrift "Der Zauberzwerg":

    Der Effekt:
    Der Zauberer braucht während seiner Vorstellung die Hilfe eines Zauberkindes. Das Zauberkind darf nach vorne kommen und es bekommt vom Zauberer einen Zauberstab überreicht. Doch plötzlich haben beide jeweils einen Stab. Das Kind bekommt dann auch den zweiten Zauberstab wobei sich dieser wieder verdoppelt. Das passiert mehrere Male, sodass letztlich fünf Zauberstäbe erschienen sind. Eine weitere Vorführmöglichkeit ist es, dass der Zauberer den Stab, der sich aber lustigerweise verdoppelt, in die andere Hand übergibt. Dies passiert so oft, bist der Zauberer nicht mehr weiß, wohin mit den fünf Stäben.

    Allgemeines und Lieferumfang:
    Stemaro liefert für einen Preis von 34,50 Euro die fünf Stäbe. Die ineinandersteckenden Stäbe haben jeweils eine Länge von 35cm und sind unterschiedlich dick, der dünnste Stab hat einen Durchmesser von knapp einem Zentimeter, der zweite misst knapp 1,5cm im Durchmesser, beim dritten, vierten und fünften sind es wieder jeweils etwa 5mm mehr, sodass der letzte Stab schließlich knapp 3cm misst. Die Stäbe sind aus mattem Plastik hergestellt und an den Enden mit einer silberfarbenen Plastikfolie überzogen. Außerdem liegt noch eine zweiseitige, deutschsprachige Anleitung bei.

    Wirkung:
    Bei den Zauberstäben darf man nicht auf den großen Effekt hoffen, denn die Kinder erkennen natürlich, dass die Zauberstäbe unterschiedlich dick sind und ineinanderstecken. Vielmehr bringen die Stäbe (sehr zum Amüsement der Kinder!) den Zauberer völlig aus dem Konzept, da er nicht weiß, wohin mit diesen fünf Stäben und wieso sie ständig mehr werden. Doch genau das erheitert gerade Kindergartenkinder sehr. Die Kinder werden immer ausgelassener, je mehr Stäbe erscheinen und je schwieriger es für den Vorführenden ist, sie alle festzuhalten.

    Fazit:
    Die Kinder können sich über die Zauberstäbe sehr amüsieren, und so trägt der Gag sehr zur einer guten Stimmung bei. Meiner Erfahrung nach kommt der es aber genauso gut an, wenn der Zauberer einfach selber einen Zauberstab benötigt und sich das Ding aber ständig, wenn er ihn in die andere Hand gibt, vermehrt. Es werden die Stäbe also keinem Kind überreicht, was auch automatisch die (für den Zauberer und das Zauberkind) sehr peinliche Situation vermeidet, die leider oft zu beobachten ist, weil leider viele Zauberer meinen, es sei lustig, den fünften Stab nicht mehr unter die Achsel oder das Kinn des Kindes zu klemmen, sondern zwischen die Beine. Also - bitte niemals einen Stab zwischen die Beine stecken!!!!!! (nein, auch nicht zwischen die Knie!!!!), sondern dem Kind entweder alle Stäbe in die Hand geben oder einfach selbst versuchen, alle mit einer Hand festzuhalten! Der beabsichtigte Effekt tritt auch so ein und das Publikum wird bestimmt toben!

    Die Wertung:
    Leider ist das Zauberstabnest mit einem Preis von 34,50 Euro nicht ganz billig, und man könnte die Stäbe bestimmt selber herstellen. Doch die Zauberstäbe passen ganz genau ineinander und das Material wirkt hochwertig und wird bestimmt viele Auftritte mitmachen. Rechnet man das Material und die Arbeitszeit, spart man sich letzten Endes gar nicht so viel Geld.
    Die Stäbe sind von der Wirkung nicht zu unterschätzen und bereichern die Vorstellung garantiert, wenn der Zauberer die Situation schön ausspielt und glaubhaft vermittelt, dass er wirklich damit überfordert ist.
    Man sollte bei der Vorführung allerdings aufpassen, dass die ineinandergesteckten Stäbe nicht rausfallen, hier könnten kleine Magnete an den verschlossenen Enden der Stäbe helfen, eine vorsichtige Handhabung hilft aber genauso.

    Für das Zauberstabnest gibt es (trotz dem doch etwas hohen Preis) vier Zauberzwerge, weil die Verarbeitung robust wirkt und das Gimmick sehr zur Erheiterung der Kinder beiträgt.
    23.03.2011
    Markus aus Schönwald schreibt zu Zauberstabnest
    Guter Slapstick-Trick bei der Kinderzauberei. Muss man etwas mit Action und theatralisch machen, wenn man dann die einzelnen Stäbe erscheinen lässt. Dann ist es in jedem Fall ein Lacher. Das "Trickprinzip" ist jedoch ganz klar erkennbar, selbst für unsere kleinsten Lieben.
    01.04.2010
    Eric schreibt zu Zauberstabnest
    Guter Effekt. Wenn man für Kinder zaubert sollte das Zauberstabnest nicht im Programm fehlen. Man kann es einbauen wo man möchte. Man sollte nur ein bisschen üben, um das ganze schnell vorzuführen.
    Danke SteMaRo für den guten Service.