SteMaRo-Magic Zaubershop

Artikeldetails

V-Deck von Peter Nardi

Zoom
Mehr Funktionen...
V-Deck von Peter Nardi
Mit diesem phänomenalen Kartentrick lassen Sie ein ganzes Kartenspiel in der Hand des Zuschauers verschwinden, übrig bleibt nur die gewählte Karte.
Gewicht 0.205 kg
Bewertungen ø
Schwierigkeitsgrad etwas Übung nötig
Lagerstatus auf Lager
sofort lieferbar
Bitte wählen Sie eine Variante

inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Dass ein komplettes Kartenspiel spurlos verschwindet ist schön, aber nichts Neues. Dass jedoch genau dies in der Hand des Zuschauers passiert ist schon sehr erstaunlich. Phänomenal hingegen ist es, dass von dem Kartenspiel, welches in der Zuschauerhand verschwindet, eine einzige Karte übrig bleibt - nämlich die Karte die der Zuschauer zuvor selbst gewählt und unterschrieben hat!

Das V-Deck von Peter Nardi ermöglicht genau diesen Effekt und noch einiges mehr. Es handelt sich hierbei um ein ausgeklügeltes Trickprinzip welches durch ein raffiniertes Requisiten-Set ermöglicht wird. In den Worten von Nick Einhorn und Marc Spelmann ist das V-Deck ein großer Schritt in der Welt der Kartenzauberei.


Und genau so läuft die Vorführung ab:
Einer Zuschauerin geben Sie ein Kartenspiel in die Hand und bitten darum, dieses gut zu mischen. Anschließend soll die Zuschauerin eine beliebige Spielkarte heraussuchen und diese unterschreiben. Die gekennzeichnete Zuschauerkarte wird in das Kartenspiel zurück gesteckt und der komplette Kartenstapel kommt zurück in die Schachtel. Nun bitten Sie die Zuschauerin darum, ihre Hand auszustrecken so dass Sie das Kartenspiel darauf legen können. Die Zuschauerin merkt, wie das Kartenspiel auf ihrer Hand immer leichter und leichter wird bis es schließlich fast schwerelos scheint. In diesem Moment wird die Kartenschachtel hoch gehoben und die Zuschauerin kann durch ein kleines Sichtfenster, welches sich an der Vorderseite der Kartenschachtel befindet, genau sehen, dass sich im Inneren nur noch eine einzige Spielkarte befindet - natürlich ist das exakt diejenige Karte, welche die Zuschauerin zuvor ausgesucht und unterschrieben hat. Die Kartenschachtel wird nun geöffnet und noch einmal genau geprüft - alle anderen Spielkarten sind tatsächlich spurlos verschwunden.

Mit dem V-Deck von Peter Nardi erhalten Sie einen genialen Zaubertrick mit vielen Einsatzmöglichkeiten. Das mitgelieferte Zubehör ist hochwertig verarbeitet und kann immer wieder verwendet werden.

Die Handhabung ist schnell erlernbar und erfordert keinerlei Vorkenntnisse. Besonders schön ist an dem V-Deck, dass die Zuschauerin / der Zuschauer die Karte tatsächlich selbst und völlig unbeeinflusst aussuchen darf. Die unterschriebene Karte kann anschließend als Andenken verschenkt werden.

Sie erhalten ein Requisiten-Set bestehend aus einer speziellen Kartenschachtel und einem geheimen Hilfsmittel inklusive Zubehör. Im Lieferumfang ist eine leicht verständliche englischsprachige Anleitungs-DVD dabei auf welcher neben dem Grundprinzip auch mehrere Vorführvarianten gezeigt und erklärt werden. Sie können das V-Deck jederzeit auch mit einem Onmi-Deck oder einem Trickkartenspiel (Typ: Blanko/Blanko) kombinieren - auf der DVD finden Sie auch hierzu Anleitungen und das optionale Zubehör finden Sie unter der Zubehör-Empfehlung am rechten Rand.

Beim V-Deck wird ein Kartenspiel mitgeliefert. Sie können die Farbe des mitgelieferten Kartenspiels selbst auswählen (Rot oder Blau).

Alternative Vorführ-Varianten mit dem V-Deck von Peter Nardi

Das V-Deck bietet viele Möglichkeiten der Vorführung. Auf der mitgelieferten Anleitungs-DVD sind gleich mehrere Vorführvarianten beschrieben. Neben der Grundversion, bei der alle Karten verschwinden und in der Schachtel nur die unterschriebene Zuschauerkarte übrig bleibt, erklärt Peter Nardi auch noch eine sehr interessante Alternative. Hierbei verschwinden die restlichen Karten nicht, sondern sie verwandeln sich in komplett unbedruckte Blanko-Karten. Dies erinnert ein wenig an das gute alte Invisible Deck, welches seine Wirkung auch nie verfehlt. Für diese Vorführ-Variante wird übrigens ein Trickkartenspiel (Typ: Blanko/Blanko) benötigt.

Eine andere, und ebenfalls sehr schöne Präsentation des V-Deck ist, die Zuschauerin bzw. den Zuschauer gegen das Sichtfenster der speziellen Kartenschachtel pusten zu lassen. In diesem Moment fliegt die unterschriebene Zuschauerkarte in der Schachtel ruckartig nach hinten und die restlichen Karten sind verschwunden. Dies ist praktisch nur eine einfache Abwandlung des Grundeffektes, aber das Resultat ist wirklich erstaunlich.

Ein extrem starker Kartentrick durch Kombination von Omni-Deck und V-Deck

Das V-Deck von Peter Nardi ist ein sehr starker Kartentrick, bei dem ein Kartenspiel in der Hand des Zuschauers verschwindet. Übrig bleibt nur eine Karte, nämlich diejenige, die der Zuschauer zuvor ausgesucht und unterzeichnet hat.
Das Omni-Deck hingegen basiert auf einem ganz anderen Trickprinzip, ist vom Effekt her jedoch dem V-Deck sehr ähnlich. Beim Omni-Deck verschwindet das Kartenspiel nicht, sondern es verwandelt sich in einen Glas-Block.

Beide Effekte sind für sich alleine schon sehr stark. Eine Steigerung kann jedoch erreicht werden, indem man diese beiden Kartentricks miteinander kombiniert. Die Vorführung läuft dann folgendermaßen ab:

Der Zuschauer mischt ein Kartenspiel, zieht anschließend eine frei gewählte Karte heraus und unterschreibt diese. Die unterschriebene Karte wird zusammen mit den restlichen Karten in die Schachtel zurück gesteckt und die Schachtel wird verschlossen. Nun folgt ein Fingerschnipp über der Schachtel und sogleich wird diese umgedreht. Durch ein Sichtfenster kann der Zuschauer vorne in die Kartenschachtel hinein sehen. Dort kann er ganz klar seine unterschriebene Karte sehen – aber irgendetwas liegt da noch dazwischen, das Bild ist irgendwie verzerrt. Nun wird die Kartenschachtel geöffnet und der Inhalt wird heraus gezogen – es sind genau zwei Sachen: Die unterschriebene Zuschauerkarte und ein massiver Glasblock in der Große eines Kartenspieles. Scheinbar haben sich die restlichen Karten in Glas verwandelt.

Für diesen Effekt ist es wichtig, dass ein hochwertiges Omni-Deck verwendet wird, denn nur dann passt die Zuschauerkarte exakt zum Glasblock und es gibt keinen unschönen Größenunterschied. Es empfiehlt sich daher, das von uns angebotene original Omni-Deck zu verwenden.

Auf der DVD, die im Lieferumfang des V-Deck enthalten ist, erklärt Peter Nardi, wie diese beiden Effekte am sinnvollsten kombiniert werden können um daraus einen noch stärkeren Kartentrick zu machen.


Vorname  

Nachname  

E-Mail  

Bitte geben Sie eine Sternbewertung und einen Kommentar ab

Sterne






  • Prüfcode

  • Einen Kommentar schreiben.
    15.02.2014
    marco aus winsen luhe schreibt zu V-Deck von Peter Nardi
    Ansich ein guter Trick.
    Nur der Austausch gestaltet sich etwas schwieriger. Die Zuschauer dürfen nur vor einem stehen, niemals seitlich oder dahinter...
    Im großen und ganzen aber empfehlenswert.
    10.01.2014
    Sebastian aus Schneckenlohe schreibt zu V-Deck von Peter Nardi
    Sehr guter Effekt und erstaunte Gesichter. Absolute Kaufempfehlung!
    17.10.2013
    Karl aus Plattling schreibt zu V-Deck von Peter Nardi
    Soweit ein sehr schöner Trick.
    Allerdings muss der Austausch gut gelingen. Die DVD ist eher langweilig gestaltet, 2 Herren unterhalten sich (könnte von Loriot stammen). In Verbindung mit dem Omni Deck ist V-Deck auch sehr effektvoll.