SteMaRo-Magic Zaubershop

Artikeldetails

Vanishing Pen von SansMinds Magic

Zoom
Mehr Funktionen...
Vanishing Pen von SansMinds Magic
Ein Stift der sich direkt vor den Augen der Zuschauer in Luft auflöst ist schon sehr effektvoll - doch hier geschieht dies sogar, während der Zuschauer den Stift in der eigenen Hand hält!
Artikel-Nr. 101649
Gewicht 0.1 kg
Bewertungen ø
Schwierigkeitsgrad einfach - anfängertauglich
Lagerstatus auf Lager
sofort lieferbar

inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

So einfach ist das: Sie lassen einen Stift verschwinden, während der Zuschauer ihn hält - das ist der Vanishing Pen von Will Tsai / SandMinds Magic.

Zaubern mit Stiften übt immer einen besondern Reiz aus, denn fast jeder hat welche dabei, man kann sie überall kaufen oder ausleihen und sie sind als Alltagsgegenstand gleichermaßen bekannt und anerkannt. Und wie verblüffend ist es, wenn Sie einen Stift nehmen und in eine Serviette wickeln. Der Zuschauer hält die Serviette, in der dieser Stift unten sichtbar baumelt. Sie klatschen Ihre Hände zusammen und... sofort  verschwindet der Stift. Es handelt sich um eine praktikable, beeindruckende Illusion mit dem einfachsten aller Gegenstände.

Der grundlegende Effekt ist, dass Sie den Stift während Ihrer Close-up Show zum Schreiben verwenden können, und wann immer Sie ihn verschwinden lassen möchten, können Sie dies tun. In der Routine auf der DVD wird der Stift in eine Serviette eingeschlagen und sofort zerdrückt - somit ist der Stift spurlos verschwunden um gleich danach in Ihrer Hosentasche wieder aufzutauchen. Es ist eine einfache Routine, aber sie macht enorm Eindruck. Der Stift besteht aus strapazierfähigem, haltbarem Material und wird stets in seine ursprüngliche Form zurückfinden - egal wie oft Sie diesen Trick vorführen. Es werden zwei Stifte mitgeliefert. Einer davon ist ein normaler Stift, den Sie vor und nach der Vorführung verwenden oder zum Vorzeigen aushändigen können.

Aber auch mit dem Trick-Stift kann man problemlos schreiben. Dies ist eine wichtige Eigenschaft, denn kurz vor Verschwinden des Stiftes, haben Sie noch mit ihm geschrieben und - zack - schon ist er weg. Mit der englischsprachigen DVD erlernen Sie einige simple Methoden, den Stift verschwinden zu lassen. Zusätzlich können Sie auch eigene Routinen kreieren - die Möglichkeiten sind vielfältig und die Handhabung ist kinderleicht.

Eine alternative Anwendungsmöglichkeit wäre, den Stift für eine Routine zu verwenden, bei der er sich in einem Stifte-Köcher befindet und Sie einen kleinen Umschlag oder eine kleine Tüte über ihn stülpen. Sie zeigen noch 3 oder 4 andere Tüten auf dem Tisch. Der Zuschauer kann eine beliebige Tüte auswählen auf die Sie dann mit der flachen Hand drauf schlagen um zu beweisen, dass der Stift nicht darin ist. Die letzte stehende Tüte ist diejenige mit dem Stift im Inneren. So gefährlich dieser Effekt auch aussehen mag, er ist tatsächlich völlig ungefährlich. Es gibt eine Menge potenzieller Routinen, die darauf warten, mit diesem Gimmick entdeckt zu werden.

Sie erhalten die beiden Stifte und eine englischsprachige Anleitungs-DVD.

Auswechseln der Mine beim Vanishing Pen von Will Tsai / SansMinds Magic

Die Kugelschreibermine die in den Vanishing Pen eingesetzt wurde, hält gewöhnlich für lange Zeit. Dies liegt jedoch weniger in der Kapazität der Mine sondern mehr in der Tatsache, dass mit diesem Trick-Stift nur einzelne Wörter – also sehr wenig – geschrieben wird.

Sollte die Mine dann doch einmal leer sein, so kann diese jederzeit ausgetauscht werden.

Hierzu nehmen Sie eine normale Kugelschreibermine zur Hand – eine passende Mine können Sie einem billigen Werbe-Kugelschreiber entnehmen. Von der Mine wird dann ein Stück abgeschnitten.

Die Spitze des Vanishing Pens kann mit etwas Kraft abgezogen werden. Dann können Sie die Minen austauschen und die Spitze anschließend wieder in den Schaft des Vanishing Pens einkleben – hierzu benötigen Sie nur eine kleine Menge Alleskleber.


Vorname  

Nachname  

E-Mail  

Bitte geben Sie eine Sternbewertung und einen Kommentar ab

Sterne






  • Prüfcode

  • Einen Kommentar schreiben.
    Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.