Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.
3D Produktvorschau Kurze Lieferzeiten Persönliche Beratung

Das Buch der Zauberei

* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Auf Lager, sofort lieferbar

Ein phantastischen Buch über Illusionen, Zauberei und Wunder. Die größten Magier vom Mittelalter bis in die 1950er Jahre.

* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Produkt-Details

Artikelnummer:
102724
Gewicht:
1.84 kg
Sprache
Deutsch
Seiten
545 Seiten
Format
25 x 18 cm
Hersteller
Taschen Verlag
Ursprungsland
Deutschland
Titel
Das Buch der Zauberei
Autor
Noel Daniel, Mike Caveney, Jim Steinmeyer, Ricky Jay
Ursprungstitel
Magic 1400-1950s

Beschreibung

Das Buch der Zauberei sorgt für eine Überraschung bei jedem Liebhaber der Zauberkunst. Dieses schöne Buch wiegt über 1,8 Kilogramm und ist randvoll mit Zauberei aus der Zeit des Mittelalters bis hinein in die 1950er Jahre.

Dieses Buch ist ein "Must Have" für Sammler und all diejenigen, die etwas mehr über die Zauberkunst wissen wollen. Werden Sie Zeuge von Illusionen, Zauberei und Wunder aus einer längst vergangenen Zeit und lernen Sie die größten Magier vom Mittelalter bis in die 1950er kennen.


Seit Jahrtausenden sind die Menschen von der Zauberei fasziniert, seit jeher lehrt die Zauberei sie das Fürchten und Lachen, das Zittern und Staunen. Die einst als Häretiker und Hexenmeister verfolgten Zauberer verkörperten schon immer die Verbindung zu einer Parallelwelt, in der praktisch nichts unmöglich war - ob sie nun Geister beschworen, Gedanken lasen oder mit Taschenspielertricks die Gesetze der Natur auf den Kopf stellten. Als Science-Fiction, Virtuelle Realität, Computerspiele und das Internet noch in ferner Zukunft lagen, gab es keine mächtigere Fantasiewelt als die der Zauberkunst. Und noch heute wissen ihre Vertreter - die eigentlichen Erfinder der special effects - ihr Publikum immer wieder aufs Neue zu verblüffen und das Unmögliche möglich zu machen.

Das Buch der Zauberei veranschaulicht das schillernde Handwerk der größten Zauberkünstler der vergangenen fünf Jahrhunderte. Anhand von mehr als 1000 seltenen alten Plakaten, Fotografien, Werbezetteln, Stichen sowie Gemälden von Hieronymus Bosch, Caravaggio und anderen zeichnet dieses Buch auf über 500 Seiten die Geschichte der Zauberkunst von ca. 1400 bis in die 1950er Jahre nach. Spektakuläre Abbildungen und fundierte Begleittexte beleuchten die Entwicklung des Zauberhandwerks von den Straßenkünstlern des Mittelalters bis hin zu jenen brillanten Bühnenkünstlern, die dem frühen Film zu seinen ersten Spezialeffekten verhalfen, und vom goldenen Zeitalter der Zauberkunst im 19. Jahrhundert bis zu den Vaudeville-Künstlern des 20. Jahrhunderts und wegweisenden Draufgängern vom Schlage eines Houdini.


Über die Herausgeberin/den Herausgeber:
Noel Daniel ging nach dem Abschluss ihres Studiums an der Princeton University als Fulbright-Stipendiatin nach Berlin, machte einen Master in London und war Leiterin einer Galerie für Fotografie, bevor sie als Herausgeberin in Los Angeles tätig wurde.

Über die Autoren:
Der Autor, Verleger, Sammler und professionelle Zauberkünstler Mike Caveney hat mehr als 50 Bücher zur Geschichte der Zauberkunst veröffentlicht sowie die Biografien Carter the Great (1995) und Kellar’s Wonders (2003) verfasst. Neben seinen Shows in über 20 Ländern ist Caveney auch in der NBC-Fernsehserie World’s Greatest Magic aufgetreten. Seit mehr als drei Jahrzehnte ist er ein leidenschaftlicher Sammler und Bühnenzauberer.
Jim Steinmeyer hat zahlreiche Bücher zur Geschichte und Aufführungspraxis der Zauberkunst verfasst, unter anderem den Los-Angeles-Times-Bestseller Hiding the Elephant (2004) und The Glorious Deception (2006). Steinmeyers eigene Zaubernummern gehören zum Programm führender Bühnenzauberer wie Doug Henning, David Copperfield oder Siegfried und Roy, seine Illusionen für die Broadway-Hits Mary Poppins, Die Schöne und das Biest und Into the Woods wurden von der Kritik begeistert gefeiert.

Über die Co-Autorin/den Co-Autor:
Ricky Jay gilt als weltweit bester Taschenspieler und ist auch als Schauspieler, Historiker und Bestsellerautor bekannt. Seine Bücher Learned Pigs & Fireproof Women und Jay’s Journal of Anomalies wurden von der New York Times als “Notable Books of the Year” ausgezeichnet. In verschiedenen Artikeln des Cambridge Guide to American Theatre und der Encyclopedia Britannica definierte er bereits die Grundzüge seiner Kunst.


Das Buch der Zauberei ist ein stilvolles Werk, das man durchaus als eigenständiges Kunstwerk bezeichnen kann. Das Buch ist optisch / graphisch so schön aufgemacht, dass man sich daran gar nicht satt sehen kann. Aller spätestens dann, wenn Sie einmal aus Neugierde den Schutzumschlag abnehmen oder die ersten paar Seiten durchblättern, werden Sie von der Eleganz und der konsequenten Schönheit des Buches restlos überzeugt sein. 

Erfahrungen und Bewertungen

schreibt zu Das Buch der Zauberei
Ein wunderschönes Buch zur Geschichte der Zauberkunst an sich und für Liebhaber von Zauberplakaten. Sehr zu empfehlen, es macht einfach Spaß, darin zu schmökern.