Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Making the Cut von Ryan Schlutz

Making the Cut von Ryan Schlutz

* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Wenige Exemplare auf Lager

Ein unterhaltsames Zauberbuch mit vielen professionellen Zaubertricks aus dem Repertoire eines echten Könners!

* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Produkt-Details

Artikelnummer:
101963
Gewicht:
0.57 kg
Sprache
Englisch
Seiten
137 Seiten
Titel
Making the Cut von Ryan Schlutz
Bindung
Hardcover

Beschreibung

"Making the Cut" ist ein unterhaltsames Zauberbuch voller Close-Up-Magie. Mit diesen Routinen und Effekten sorgen Sie für Verblüffung beim Publikum und für Erstaunen bei Zauberkollegen. Ryan Schlutz weiß die Zaubertricks gekonnt zu erklären, zahlreiche Illustrationen geben  zusätzliche Hilfestellungen. Begleitend finden sich Tipps und Hinweise zu seinen Tricks und Shows im Allgemeinen sowie wertvolles Insiderwissen für jeden ambitionierten Zauberkünstler.

Zum Inhalt von Making the Cut:

  • The Pivotal Peek - ein Zaubertrick, für den Ryan bekannt ist. Er gibt exklusive Einblicke in einen seiner stärksten Effekte.
  • When In Doubt, Read a Palm - großartig, um die Show zu eröffnen.
  • A Lesson in Gravity - ein Zaubertrick, der ganz spezielle Karten nutzt. Rayn erklärt, wie sie gemacht werden können.
  • Fraternal Bond - mit einem gemischten Kartendeck werden die Verläufe künftiger Ereignisse vorausgesagt.
  • Sense-sational - ein Zaubertrick, der sogar Profis an die Existenz von Magie glauben lässt. Undurchschaubar und spektakulär!
  • Fing-jit-su - eine Variante von Pit Hartlings "Finger Flicker"-Effekt.
  • Sprung & Dagger - Karten und Gummiband: ein Klassiker in neuem Gewand.
  • Misfit Queens - eine Abwandlung von Jon Racherbaumers Version eines Hofzinser-Effekts.
  • Foregone Conclusion - ein Spiel mit unsichtbaren Karten. Basierend auf Jon Racherbaumer. 

Das und noch viele Zaubertricks mehr finden sich in diesen englischsprachigen Zauberbuch namens "Making the Cut" von Ryan Schlutz.

Umfang: 137 Seiten. Hardcover. Mit s/w Illustrationen.

Erfahrungen und Bewertungen

Es liegen keine Bewertungen zu diesem Artikel vor.