SteMaRo-Magic Zaubershop

Artikeldetails

BiO - Bill in Orange DVD + Magic Writer Deluxe

Zoom
Mehr Funktionen...
BiO - Bill in Orange DVD + Magic Writer Deluxe
Mit diesem Effekt können Sie Ihre Zaubershow "befruchten" - ein geliehener Geldschein erscheint im Inneren einer Orange, welche die ganze Zeit über sichtbar auf dem Tisch stand.
Artikel-Nr. 101716
Gewicht 0.16 kg
Bewertungen ø
Schwierigkeitsgrad etwas Übung nötig
Lagerstatus Wenige Exemplare auf Lager!

inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

"Befruchten" Sie Ihre Zaubershow mit BiO - Bill in Orange von Markus Bender. Dieser Effekt ermöglicht es Ihnen, einen geliehenen Geldschein im Inneren einer Orange erscheinen zu lassen. Das Beste daran: Die Orange stand schon vor Beginn der Vorführung sichtbar auf dem Tisch und sie wurde von niemandem mehr berührt. Dennoch befindet sich im Inneren der Geldschein, den Sie sich gerade eben vom Zuschauer ausgeliehen haben - die Seriennummer des Geldscheins liefert den ultimativen Beweis.

Bevor die Orange aufgeschnitten wird, dürfen sich die Zuschauer natürlich selbst von der Unversehrtheit der Orange überzeugen - an der Orange gibt es tatsächlich nichts Verdächtiges zu entdecken. Selbst bei genauester Untersuchung kann nur festgestellt werden, dass es sich um eine ganz normale, völlig unversehrte Orange handelt. Dennoch befindet sich plötzlich im Inneren der geliehene Geldschein!

Es kommt kein Trickmesser und auch kein Aufstecktrichter zum Einsatz und es gibt auch keine verdächtigen Griffe oder Techniken. "BiO - Bill in Orange" funktioniert ganz anders als alle anderen Varianten des klassischen "Bill in Lemon Effektes". Das Trickprinzip ist einfach genial und zugleich genial einfach auszuführen.

Auf dieser deutschsprachigen DVD finden Sie nicht nur die exakte Anleitung zu diesem Effekt - nein - Sie erhalten auch gleich die komplette "BiO - Bill in Orange"-Routine inklusive ca. 10-minütigem Vortrag von Markus Bender. Die gesamte Routine läuft im Detail folgendermaßen ab:

Auf dem Tisch steht zu Beginn eine Papier-Tüte - diese wird von Ihnen zu keinem Zeitpunkt berührt und im Moment spielt diese Tüte auch noch keine Rolle. Nun erklären Sie, dass Sie einen Zaubertrick mit einem Geldschein vorführen möchten und hierzu leihen Sie sich von einem Zuschauer einen 20-Euro-Geldschein aus.

Von dem entliehenen Geldschein wird sofort die Seriennummer heraus gerissen und dem Zuschauer zurückgegeben - dann unterziehen Sie den restlichen Geldschein einer witzigen Echtheitsprüfung. Hierzu stechen Sie zuerst einen Stift durch den Geldschein hindurch, wobei Sie erklären, dass dies nur bei einem echten Geldschein keine Löcher im Papier hinterlasse. Sobald Sie den Stift aus dem Geldschein herausziehen ist ersichtlich, dass dieser tatsächlich kein Loch hat - der Geldschein muss also echt sein (schließlich ist der Euro eine stabile Währung :).

Um ganz sicher zu gehen, machen Sie nun aber noch einen zweiten Echtheitstest. Hierzu muss der Geldschein angezündet werden. Je nachdem, mit welcher Farbe er abbrennt, kann man feststellen, ob es sich um einen echten Geldschein oder um eine Fälschung handelt - so zumindest erklären Sie es dem Publikum. Dann zünden Sie den Geldschein an worauf dieser vollständig verbrennt. Ihre Feststellung: Dieser Geldschein war echt! Doch was nun - der Geldschein des Zuschauers ist schließlich nicht mehr da!

Als Magier haben Sie natürlich eine  Lösung für dieses Problem: Sie erklären dem Zuschauer, dass sich sein Geldschein nun in der Papiertüte befindet, welche schon die ganze Zeit auf dem Tisch stand. Der Zuschauer selbst darf nach vorne kommen und die Tüte öffnen... doch was soll das? Im der Tüte befindet sich kein Geldschein sondern lediglich eine Orange. Sie geben sich verwundert und versuchen den Zuschauer zu trösten, indem Sie ihm erklären, dass dies zumindest eine Bio-Orange sei. Doch scheinbar kann dies den Zuschauer nicht über den Verlust seines 20-Euro-Scheines hinweg trösten. Deshalb folgt nun die finale Phase und somit der Höhepunkt der Vorführung:

Der Zuschauer soll die Orange genau inspizieren und prüfen, ob es irgendetwas Verdächtiges daran zu erkennen gibt. Natürlich gibt es nichts Verdächtiges zu finden, denn es handelt sich um eine ganz normale Orange aus dem Supermarkt! Deshalb wird die Orange nun aufgeschnitten und alle Zuschauer dürfen diesem Geschehen aus nächster Nähe zusehen. Nachdem die Orange in zwei Hälften geschnitten wurde, ist die Verblüffung groß, denn im Fruchtfleisch steckt ein zusammengerollter 20-Euro-Geldschein. Der Geldschein darf vom Zuschauer selbst herausgezogen und geprüft werden. Zum Glück besitzt der Zuschauer noch die abgerissene Ecke welche er zu Beginn der Vorführung zurück behalten hat. Der Vergleich liefert den Beweis: Die Ecke passt exakt zum Rest des Geldscheins und die Seriennummer stimmt auch überein. Kein Zweifel - das ist tatsächlich der Geldschein des Zuschauers!

 
Ein paar Fakten zu BiO – Bill in Orange:

  • es kommt kein Trickmesser und kein Trichter zu Einsatz
  • es gibt keine verdächtigen Bewegungen und keine komplizierten Griffe
  • die Orange ist tatsächlich von Beginn an im Sichtfeld der Zuschauer
  • und die Orange wird von Ihnen bis zum Schluss der Vorführung nicht mehr berührt
  • es erfolgt kein Austausch der Orange
  • BiO - Bill in Orange funktioniert mit verschiedenen Währungen
  • alles ist zu Beginn und zum Schluss untersuchbar!

Sie erhalten die deutschsprachige Anleitungs-DVD namens "BiO - Bill in Orange" mit der genauen Anleitung und dem kompletten Vortrag von Markus Bender.

Wenn Sie nicht nur den Effekt an sich vorführen, sondern gleich den kompletten Vortrag von Markus Bender übernehmen wollen, so benötigen Sie zusätzlich einen Magic Writer Deluxe sowie ein paar Flash-Zaubergeldscheine. Die Flash-Zaubergeldscheine finden Sie unter der Zubehör-Empfehlung am rechten Rand und den Magic Writer Deluxe können Sie gleich zum Vorteilspreis im Bundle mit der DVD bestellen (beachten Sie hierzu bitte das Set "DVD + Magic Writer Deluxe" im Auswahl-Feld).

Sprache Deutsch

Das benötigte Zubehör zu BiO - Bill in Orange

Um den Effekt BiO – Bill in Orange vorführen zu können benötigt man eigentlich nicht viel. Eine Orange, ein Geldschein, ein Messer und eine Papier-Tüte sind die vier wichtigsten Dinge – also Sachen, die man sowieso meist zu Hause hat.

Will man jedoch die komplette Routine und den von Markus Bender auf der DVD erklärten Vortrag übernehmen, so benötigt man zusätzlich noch einen Flash-Zaubergeldschein und einen Magic Writer Deluxe sowie ein Weinglas.

Der Magic Writer Deluxe wird dazu benutzt um im Laufe der Vorführung einen Geldschein auf Echtheit zu prüfen. Dies ist eine recht lustige Angelegenheit und heitert den Vortrag ungemein auf.

Mit dem Flash-Zaubergeldschein wird anschließend das Verbrennen des Geldscheines auf visuelle Weise demonstriert. Für die Vorführung des „BiO – Bill in Orange“-Effektes ist das zwar nicht unbedingt nötigt, denn der Trick funktioniert auch ohne diesen Pyro-Effekt sehr gut. Aber visueller wird die Präsentation dadurch auf jeden Fall, daher empfiehlt es sich durchaus, einen Flash-Zaubergeldschein zu verwenden.

Zaubertrick: Geldschein in Zitrone / Geldschein in Orange

Der Geldschein in der Zitrone (englisch: Bill in Lemon) ist ein echter Klassiker der Zauberkunst und nahezu alle namhaften Zauberkünstler führen irgendeine Variante davon mit den verschiedensten Zitrusfrüchten vor.

Mit „BiO – Bill in Orange“ teilt der Profi-Zauberkünstler Markus Bender nun seine Version des Effektes. Dies dürfte auch mit großer Sicherheit die praktikabelste und überzeugendste Variation des Bill in Lemon Tricks sein. Markus Bender begeistert mit diesem Zaubertrick schon über 10 Jahre lang sein Publikum und nach jeder Show zerbrechen sich die Zuschauer noch Tagelang den Kopf darüber, wie der Geldschein in die Frucht hinein gelangte.

Anders als bei anderen Versionen wird bei BiO – Bill in Orange kein Trickmesser und auch kein Trichter zum Befüllen der Frucht benutzt. Die Frucht kann vorher und nachher komplett untersucht werden und niemand kann daran irgendetwas Verdächtiges finden. Daher ist es für alle Zuschauer ein großes Rätsel, wie es sein kann, dass sich im Inneren tatsächlich der geliehene Geldschein befindet.

Zusammen mit der Methode erklärt Markus Bender auf der DVD „BiO – Bill in Orange“ seine komplette ca. 8 – 10 Minuten lange Routine inklusive Vortrag, bei dem es um das Thema „D-Mark gegen Euro“ sowie um „Falschgeld“ geht.

Die BiO – Bill in Orange Routine ist sehr einfach vorzuführen, so dass sich der Zauberkünstler komplett auf die Präsentation und auf die Interaktion mit dem Publikum konzentrieren kann.


Vorname  

Nachname  

E-Mail  

Bitte geben Sie eine Sternbewertung und einen Kommentar ab

Sterne






  • Prüfcode

  • Einen Kommentar schreiben.
    19.04.2017
    Stefan aus Mayen schreibt zu BiO - Bill in Orange
    Trick ist schön, aber die Präsentation auf der DVD ist uninspiriert.
    04.08.2016
    Maximilian aus Hagenbrunn schreibt zu BiO - Bill in Orange
    Einfach genial ... Die sauberste Variante eines echten Klassikers.
    30.09.2015
    Rudolf aus Tangerhütte schreibt zu BiO - Bill in Orange
    Einfach Klasse, unbedingt vorher ausreichend üben. Es wäre schade wenn dieser Klassetrick durchschaut wird.
    18.01.2015
    Egon aus München schreibt zu BiO - Bill in Orange
    Einfach super!