Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Kartenpuder

Kartenpuder

* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Auf Lager, sofort lieferbar

Für die ideale Gleitfähigkeit Ihrer Spielkarten

* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Produkt-Details

Artikelnummer:
100190
Gewicht:
0.055 kg

Beschreibung

Kartenpuder für ideale Gleitfähigkeit Ihrer Spielkarten. Auch alte, abgenützte Kartenspiele lassen sich mit diesem Fanning-Powder wieder reparieren und erhalten so wieder sehr gute Laufeigenschaften.

Perfekt geeignet für Kartenkünstler und besonders für XCM-Künstler. Spezielle Kartentechniken wie Kartenfächer, Faros oder Riffelmischen lassen sich durch diesen Kartenpuder viel einfacher bewerkstelligen.

Anwendung: Zum Präparieren der Karten geben Sie diese einfach in eine große Papiertüte und streuen etwas Kartenpuder darauf. Danach verschließen Sie die Tüte und schütteln diese ca. 15 - 20 mal auf und ab. Anschließend entnehmen Sie die Spielkarten und mischen sie einige male durch... fertig ist die Oberflächenbehandlung.

Leicht aufzubewahren dank wiederverschließbarer Dose mit Streukappe.

Inhalt ca. 50 Gramm.

28,90 € * 4 100 ml | 7,23 €/100 ml

Bewertungen

Das Kartenpuder funktioniert sehr gut :) Es gibt aber nur 4 Sterne weil:
1. Die Karten fühlen sich nach dem Einreiben extrem ungewohnt an!
2. das Puder wird auf dem Bild groß dargestellt natürlich ist das zum Teil auch mein Fehler dass ich nicht auf die Mengenangabe geachtet habe aber es wird wirklich extrem groß dargestellt.
Trotzdem bin ich mit dem Puder sehr zufrieden und Die Lieferung war wie immer super schnell.
Funktioniert sehr gut
Ich habe es Anfangs erstmal an 2 Karten ausprobiert um zu sehen was passiert. Das Überschüssige Puder ging so gut wie nicht mehr von den Karten ab. Ein SnapChange ging gar nicht mehr. Dachte schon ich hätte mir das Deck ruiniert.

Habe den Abend dann mit Riffleshuffles verbracht, um das Puder an den 2 Karten durch das ganze Deck zu verteilen. Irgendwann habe ich dann mal gefächert und konnte feststellen, dass es doch viel besser ging als vorher.

Ich bin nicht total begeistert aber es ist besser als gar kein Puder :D Vielleicht muss ich es auch nur einfach üben und noch ein bisschen mit der Menge variieren.
Hat prima funktioniert.
Wirklich gutes Pulver, einmal benutzt, kaum noch weg zu Denken!
Selbst meine alten zerfledderten Decks lassen sich mit dem Pulver wunderbar Fächern!
Für jeden Kartenkünstler in jedem Fall ein Muss!
Das Kartenpuder erfüllt wunderbar seinen Zweck und dies nicht nur bei Spielkarten, sondern auch z.B. bei Buchseiten. Zudem ist das Puder sehr ergiebig, da man nur sehr geringe Mengen braucht.
Die Lieferung war natürlich gewohnt schnell.
Das Deck fühlt sich zwar nach der Behandlung mit dem Puder nicht an, wie ein neu gekauftes, doch Fächer sehen nichtsdestotrotz aus wie die eines brandneuen Spiels. Zwar muss man sich zunächst etwas an die Oberflächenstruktur nach dem Pudern gewöhnen, doch sobald man drei, vier Fächer und Abhebetechniken vollzogen hat, sollte einem das "alte neue" Deck deutlich besser gefallen als zuvor. Das Puder ist absolut zu empfehlen, wenn Karten nicht mehr richtig gleiten wollen und Fächer einfach nicht mehr schön aussehen lassen.
Von mir gibt es trotzdem nur 4 Sterne, da nicht jedes beliebige Deck behandelt werden sollte. So sollte man lediglich Karten, die einen weißen Hintergrund haben, einpudern, da z.B. auf dem Bicycle Black Deck Puderreste deutlich zu sehen sind. Man kann diese zwar wegwischen, doch jede einzelne Karte erneut zu begutachten ist recht aufwendig. Für gewöhnliche Kartenspiele jedoch eine gute Investition.
Ich komm mit dem Puder echt nicht zurecht. Ich ruiniere ein Deck nach dem anderen.
Bei sachgerechter Anwendung wirklich Prima. Handelsübliche Schafkopf/Tarock-Karten sind nicht unbedingt für ihre guten Gleiteigenschaften bekannt. Mit dem Pulver lassen sich sogar diese schön auffächern!

Eine Überdosierung kann die Karten aber schnell ruinieren. Ich empfehle die Anwendung mit der Tüte wie Robert H. unten schon beschrieben hat, und für den Anfang höchstens zwei Messerspitzen von dem Pulver. "Nachpudern" kann man notfalls immernoch.
Naja leider nur bedingt hilfreich. Das Zeug erfüllt seinen Zweck zwar zur vollen Zufriedenheit und macht die Karten wirklich so geschmeidig wie es verspricht, aber abgenutzt, steif, und geknickt sind die Karten ja trotzdem. Ist denke ich sinnvoller ab und an ein neues Deck zu kaufen, wie man regelmäßig die Gitarrensaiten wechselt. Auch hier sind die wundermittelchen, welche die Saiten länger leben lassen wollen meist wirkungslos.
Wirklich tolles Zeug. Nur leider macht es aus alten natürlich keine neuen Karten. Die Karten sind nach der Verwendung wieder genauso geschmeidig, wie sie es anfangs mal waren. Hilft einem allerdings nur bedingt weiter, weil abgegriffen und unelastisch sind sie natürlich trotzdem.
Das Pulver ist super, wenn man alle von SteMaRo genannten Tipps zur Anwendung beherzigt:

1. eine GROßE PAPIERTÜTE (wie man Sie im Kaufland oder Edeka beim Einkauf kriegt)
2. wenig Pulver
3. lange schütteln

Wer dann noch Fragen hat oder an dem Pulver zweifelt, der sollte sich vielleicht diese DVD kaufen:
http://www.stemaro-magic.de/DVD/Kartentricks/Xtreme-Beginnerz-Vol-1-Doppel-DVD-Set.html

dort wird das Pulver von einem Profi angewandt und erklärt.

Einen Stern habe ich abgezogen, weil das erhoffte Wunder für gebrauchte, alte Karten ausblieb. Wer das Pulver aber an seinen neuen Karten direkt anwendet, wird sich wundern, wie schön und einfach plötzlich die Fächer sind.
Ich war eigentlich der Meinung dass ich sehr wenig benutzt habe jedoch was das Deck einer anderen Meinung. Ergebnis das Deck ist im Eimer. Also wirklich ganz ganz ganz wenig Puder verwenden.
Also mir geht es wie meinem Vorredner. Das bearbeitete Deck klebt und ist nurnoch für die Tonne. Sehr schade, zum Glück habe ich es erst einmal an einem Rider Back getestet bevor ich damit meine teuren Decks tunen wollte.
Also der erste Versuch mein (altes) lieblings Deck zu pimpen ging voll in die Hose.
Alles klebte und fühlte sich feucht an. Trotz der Warnungen der "Vorkäufer" möglicherweise zu viel Puder?!
Wir werden sehn....
Sehr gutes Zeug!
Der Puder ist gut. Wie aber schon jemand hier bemerkt hat, wehe man überdosiert.
Also mein Rat an alle: sehr wenig Puder nehmen.
wirklich gut........
Ich habe gerade ein ca. 15 jahre altes partykeller deck, was in einem katastrophalen Zustand war, wieder fast wie neu gemacht... einzigartig dieses Zeug...
Für XCM ein Muss!
Wirklich eine super Sache. Meine Karten, die doch schon etwas verklebt waren, wurden wieder perfekt gleitfähig. Sogar die Karten, die auf antik gemacht sind und leider von Anfang an gar nicht wirklich gut glitten, machen jetzt einen hervorragenden Fächer. Ihr solltet das Kartenpuder unbedingt gleich mit in die Bestellvorschläge bei den Karten einbauen. Es ist wirklich toll und auch Karten, die nicht schon eine tolle Gleitfähigkeit mitbringen, werden echt super gleitfähig.
Wirklich gut aber bei Überdosierung ohoh!

Aber sonst: Toll einfach top.
Also ich habe gerade eben einfach mal aus Jucks und Dollerei ein altes Deck von mir damit fertig gemacht. Ich war echt erstaunt. Die Karten sind wieder wie neu! Also es ist wirklich sehr empfehlenswert! :)
Selbst klebrige Karten kann man so wieder in "schwung" versetzen! Nur zu empfehlen wer viel mit Karten hantiert!
Hatte bisher nie ein Kartenpulver benutzt, einfach suuuuper.
Sehr gut, sehr leicht zu dosieren, kann es nur empfehlen... alte Karten die kaum noch zu retten waren wurden wieder gleitfähig :)