Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.
3D Produktvorschau Kurze Lieferzeiten Persönliche Beratung

Sicherheitshinweise zu Neodym-Magneten

Magnetisches Feld 
Magnete erzeugen ein starkes, weit reichendes Magnetfeld. Diese Magnetfelder können Datenträger wie Festplatten, Disketten, Scheckkarten mit Magnetstreifen, Audio- und Videokasetten usw. löschen oder beschädigen. 
Elektronische Komponenten wie Herzschrittmacher, Fernseher, Uhren, Kompasse, Monitore, Handys usw. können durch Magnete beeinflusst oder zerstört werden - halten Sie daher immer einen ausreichenden Abstand. 

Entflammbarkeit 
Beim mechanischen Bearbeiten von Neodym-Magneten kann sich ggf. anfallender Bohrstaub leicht entzünden. Verzichten Sie daher bitte auf die Bearbeitung von Neodym-Magneten oder verwenden Sie geeignetes Werkzeug und genügend Kühlwasser. 

Allergische Reaktionen 
Die Oberfläche von Neodym-Magneten ist meist beschichtet. Bei direktem Hautkontakt zu Magnetwerkstoffen können allergische Reaktionen auftreten (z.B. Allergien gegen keramische und metallische Werkstoffe sowie gegen Zink, Nickel und Kunststoffe). Vermeiden Sie daher nach Möglichkeit den Hautkontakt. 

Splitter-Gefahr 
Beim Aufeinanderprallen oder Herunterfallen können Teile des Magnets absplittern, dies kann zu Schnitten und anderen Verletzungen führen. Scharfkantige Splitter können bis zu mehrere Meter weit geschleudert werden und Ihre Augen verletzen. Vermeiden Sie daher Sturz und Kollision von Magneten und tragen Sie bei der Handhabung eine Schutzbrille. Achten Sie auch auf die Sicherheit Anderer. 

Quetsch-Gefahr 
Neodym-Magnete besitzen eine sehr große Magnetkraft. Bei unsachgemäßer Handhabung kann es zu Hautquetschungen und Blutergüssen kommen. Magnete sind stets von Kindern fern zu halten! Tragen Sie bei der Handhabung generell Schutzhandschuhe. 

Gesundheits-Gefahr 
Das Verschlucken von Magneten kann zu ernsthaften medizinischen Problemen führen. Werden mehrere Magnete verschluckt, so können sich diese im Darm festsetzen und lebensgefährliche Komplikationen verursachen. Nehmen Sie Magnete daher niemals in den Mund. 

Herzschrittmacher 
Personen mit Herzschrittmachern und implantierten Defibrillatoren wird empfohlen, sich nicht in der Nähe von Magneten aufzuhalten, da diese Geräte durch die Magnetkraft beeinflusst werden können. Ein Herzschrittmacher kann durch einen Magnet in den Testmodus geschaltet werden und zu Unwohlsein führen. Halten Sie daher als Träger solcher Geräte immer ausreichend Abstand. 

Beschichtung 
Neodym-Magnete sind zum Schutz beschichtet. Diese Schicht kann im Laufe des normales Gebrauchs abgetragen werden. Auch kann es beim mechanischer Beanspruchung zu Absplitterung der Beschichtung kommen. Beides ist kein Grund zur Beanstandung, da es sich hierbei um Verschleiß handelt. Durch die Absplitterung können scharfe Kanten enstehen - treffen Sie daher Sicherheitsvorkehrungen. 

Temperaturbeständigkeit 
Neodym-Magnete haben eine maximale Einsatztemperatur von 80 °C. Die meisten Neodym-Magnete verlieren ab einer Temperatur von 80 °C dauerhaft einen Teil ihrer Magnetkraft. Verwenden Sie Magnete daher nicht an Orten, wo sie großer Hitze ausgesetzt sind. 

Transport 
Der Transport von Magneten muss stets in geeigneter Verpackung erfolgen. Magnetfelder von nicht ordnungsgemäß verpackten Magneten können Navigationsgeräte von Flugzeugen und Sortieranlagen des Paketdienstes beeinflussen sowie empfindliche Güter in anderen Paketen beschädigen. Achten Sie daher immer auf ordnungsgemäße Verpackung. Für den Transport per Luftfracht gelten strenge Regeln - informieren Sie sich daher ggf. bitte vorab bei Ihrem Spediteur. 

Sonstiges 
Schadstofffrei gemäß RoHS-Richtlinie 2002/95/EC. Nicht registrierungspflichtig gemäß REACH. TARIC-Code: 85051100